Donnerstag, 31. August 2017

[Retrospektive] August 2017

Hach, endlich hat der Sommer so langsam, aber wirklich sein Ende gefunden. Ich weiß, im Norden war er offenbar viel zu nass gewesen, aber hier in Bayern war es wirklich oft unerträglich heiß gewesen. Übrigens habe ich endlich wieder ein Fahrrad. Es ist wirklich schon lange her, seit ich das letzte Mal gefahren bin, seit 8 Jahren und es lag daran, dass mein altes Fahrrad kaputt war und ich eine mögliche Reparatur immer wieder hinausgeschoben habe. Aber jetzt habe ich ein neues, wenn auch mit Kinderkrankheiten, die jetzt glücklicherweise behoben sind und ich habe jetzt auch ein Fahrradhelm besorgt. I gfrei mi scho aufs Radln. ^___^


 BÜCHER 
#5 || Natsuhiko Kyogoku - Loups-Garous (engl. - 450 Seiten)
In the near future, humans will communicate almost exclusively through monitors, making real interaction a rarified and weak occurance for those living in a near totalitarian society. In this new world of communication, children are only allowed to interact personally on school grounds. So when a serial killer starts slaughtering junior high children the communication routes go under futher surveillance. And despite all the safeguards put in place to avoid physical interaction, the killer's latest victim turns out to have been in contact with three young girls: Mio Tsuzuki, a certified prodigy; Hazuki Makino, a quiet but opinionated classmate; and Ayumi Kono, her best friend. And as the girls get caught up in trying to quell curiosity under such terrorist scrutiny, Hazuki learns that there is much more than meets the eye of their monitored communications.


Ich habe mich eigentlich sehr darauf gefreut, wieder einen japanischen Mystery lesen zu können, aber hier habe ich mich mit dem Schreibstil eher schwer getan. Irgendwie wusste ich nicht immer, wer am Reden war. Aber die Geschichte hat mich eigentlich recht interessiert und es wurde zum Ende hin recht spannend.

#6 || Laura Joh Rowland - Sano Ichiro 15: The Ronin's Mistress (engl. - 324 Seiten)
Japan, 1703. On a snowy night, 47 warriors murder the man at the center of the scandal that turned them from samurai into masterless ronin two years before. Clearly this was an act of revenge--but why did they wait so long? And is there any reason they should not immediately be ordered to commit ritual suicide?
Sano Ichiro has mere days to solve the greatest mystery of samurai legend--while his own fortunes hang in the balance.


#7 || Laura Joh Rowland - Sano Ichiro 16: The Incense Game (engl. 304 Seiten)
Japan, 1704. A devastating earthquake has left the city of Edo in shambles--even the shogun's carefully regulated court is teetering on the brink of chaos. This is no time for a murder investigation. But when Sano discovers the bodies of two young sisters buried beneath the rubble, he suspects that incense poisoning, not the earthquake, killed them. Worse yet, their father, a powerful nobleman, threatens to topple the vulnerable regime unless Sano agrees to track down his daughters' killer.

Das letzte Mal, das ich einen Sano-Ichiro-Roman gelesen habe, ist schon viele Jahre her. Und dennoch fühlte es sich an, als würde ich wieder nach Hause zurückkehren. Ich konnte mich noch gut an all die Charaktere erinnern und was mit ihnen alle passiert sind. Die ersten Bände habe ich ja schon als Küken ziemlich verschlungen. Ich fühle mich jetzt schon wieder wie 15.  ^____^

Was Band 15 angeht, ich habe ja schon von der legendären Geschichte der 47 Rōnin gehört, aber die Autorin hat die Geschichte auf eine sehr interessante Weise neu interpretiert. Mit dem Plot-Twist am Ende habe ich echt nie gerechnet. Band 16 fand ich von der Handlung her nicht so spektakulär, aber er hat neue Charaktere eingeführt, die ich echt interessant finde. Ich lese aktuell Band 17 und bin schon traurig, dass die Reihe mit Band 18 ein Ende findet...

 FILME 
Sadako vs Kayako (2016)
Ich bin ein großer Fan von yuurei. Diese japanischen Geisterfrauen mit den langen Haaren. Ich mag Ringu (auch das US-Remake fand ich äußerst gelungen) und die Ju-On (bzw. The Grudge)-Reihe. Egal, wie schlecht die Fortsetzungen ausfallen mögen, ich werde sie alle gucken. Diesmal treffen Sadako und Kayako aufeinander. Zwar gab es einige Änderungen im Film (z.B. Sadako tötet nach zwei Tagen und nicht nach sieben Tagen und DAS Video sieht auch anders aus) und die Charaktere sind nicht gerade berauschend, aber ich würde sagen, dass ich mich sehr gut unterhalten gefühlt habe. Das Ende fand ich schon toll.

Übrigens habe ich ein Instagram-Account mit Kayako und Söhnchen Toshio gefunden, als PR-Gag für den Film. Die Fotos sind sehr witzig. ^_____^
Aristocats (1970), Lilo & Stitch (2002) und Küss den Frosch (2009)
Ich war auf einem kleinen Disney-Trip. "Aristocats" und "Lilo & Stitch" habe ich schon mal gesehen, dagegen war "Küss den Frosch" für mich neu. Er hat mir aber wirklich recht gut gefallen. Tiana und Naveen als Frösche sind echt niedlich. ^___^

 ANIME 
Natsume Yuujinchou - Staffel 6
Die 5. Staffel lief im Winter und jetzt schon die 6. Staffel. Natsume Yuujinchou gehört wirklich zu meinen Lieblingsanime und das nicht nur dank Nyanko-sensei. All die Charaktere, die da vorkommen, und all die Yokai, die durchaus liebenswert sind...  und das Ende deutet darauf hin, dass man vielleicht bald mit einer siebten Staffel rechnen darf. ^_____^

 WORLD WIDE WEB 

Eigentlich hasse ich Insekten, aber diese Käfer sehen wirklich niedlich aus. Mich erinnern sie an die niedlichen Susuwatari aus Mein Nachbar Totoro und Chihiros Reise ins Zauberland.
Übrigens - für Horrorfilm-Fans habe ich einen tollen Youtube-Channel gefunden: Crypt-TV. Die Filme dauern nur wenige Minuten und ich genieße sie in der Regel als Betthupferl. ^_____^

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Eine kleine Bitte: Hinterlasst einen Stern *, wenn ich auf eure Fragen bzw. Kommentare hier auf eurem Blog/eurer Seite reagieren soll. Ich merke es mir dann, ansonsten antworte ich gleich hier. :)