Samstag, 10. Juni 2017

Meine liebsten Anime-Katzen

Wenn ein Charakter in einem Anime einen tierischen Sidekick hat, dann weiß ich meist, dass ich diesen Sidekick sehr mögen werde. Besonders wenn es sich dabei um eine sprechende Katze handelt.

Hier ist meine Liste mit meinen liebsten Anime-Katzen. ^_____^

 Madara aka Nyanko-sensei aus Natsume Yuujinchou 
Unter den Animekatzen ist Nyanko-sensei wohl meine Nummer Eins. Er ist ein mächtiger wolfsähnlicher Yokai namens Madara, der vor langer Zeit von einem Exorzisten in eine Maneki-Neko-Statue verbannt wurde. Nyanko-sensei ist sehr selbstsüchtig und hat häufig Essen sowie Sake im Kopf (weshalb er im Verlauf des Animes immer... runder wird ^___^). Allerdings hat er auch eine sanfte Seite, die er ungern offenbaren will. (Irgendwann schaffe ich es, einen niedlichen Plüsch-Nyanko zu kriegen...)

 Mao aus Darker Than Black 
Mao ist ursprünglich ein Mensch namens Ricardo gewesen, der die Fähigkeit besitzt, seinen Körper wechseln zu können. Irgendwann verlor er jedoch seinen eigenen Körper, weshalb er verschiedene Tierkörper annehmen muss. Häufig ist er aber als schwarzer Kater unterwegs. Mao zieht es vor, Gefahr aus dem Weg zu gehen. Meist sagt er nicht viel, aber wenn er es doch tut, kann er sehr lustig sein. ^_____^

 Luna, Artemis & Diana aus Sailor Moon 
Natürlich müssen die drei hier in dieser Liste auftauchen. Luna und Artemis sind die Berater von Sailor Moon und den anderen Sailorkriegerinnen und die kleine Diana die Beraterin von Chibiusa. Ich mochte Luna übrigens in der Geschichte von "Schneeprinzessin Kaguya" sehr gern (der arme Artemis...), als Mensch sieht sie auch richtig niedlich aus. ^___^

 Daniel aus Ballad of a Shinigami 
Daniel ist der Gefährte von Momo, ein Shinigami, der die Seelen Verstorbener hilft auf die andere Seite zu gelangen. Momo und Daniel können von den Lebenden nicht wahrgenommen werden, aber Daniels Glocke am Halsband können sie wahrnehmen. Daniel besitzt ein ruhiges Wesen und zeigt gegenüber Menschen nicht so viel Sympathie wie Momo, dennoch steht er ihr treu zur Seite.

 Amanojaku aus Ghost Stories (Gakkou no Kaidan) 
Amanojaku ist ein fieser Yokai, der in dem Körper einer Hauskatze gefangen ist. Er ist ziemlich fies und wünscht den Menschen alles Schlechte. Der Anime ist übrigens schon uralt. Mich erinnert Amanojaku ein wenig an Sabrinas Salem. ^____^

 Jiji aus Kikis kleiner Lieferservice 
Jiji ist Kikis Gefährte bei ihrer Ausbildung zur Hexe. Er kann sehr lustig sein, da er zu Sarkasmus neigt. Sein Umgang mit der Katze Lily ist sehr niedlich. ^____^

 Baron Humbert von Gikkingen & Muta aus Das Königreich der Katzen 
Der Baron ist ein echter Gentleman, der im Katzenbüro arbeitet und sich nicht davor scheut, auch mit anzupacken, wenn es um das Lösen eines Problems geht. Muta ist ein dicker sarkastischer Kater, der nur ans Fressen denkt. In Wirklichkeit ist er ein krimineller Kater, der bei allen Katzen gefürchtet ist. Ich wünsche mir, es gäbe eine Animeserie, die den Baron bei der Arbeit im Katzenbüro zeigt, wo er auch von Muta unterstützt wird. ^____^

 Yuki & Prinz Lune aus Das Königreich der Katzen 
Yuki ist eine Katze, die im Königreich der Katzen im Palast des Königs als Dienerin arbeitet. Als verwahrlostes Kätzchen wurde sie von der Protagonistin Haru mit Fischkekse gefüttert, eine Geste, die sie nie vergaß. Ihr Verlobter, Prinz Lune, geht sogar in die Menschenwelt, um für sie Fischkekse zu holen. Ich find die Beziehung der beiden richtig "awww". ^____^

Übrigens ein kleiner "Shoutout" an Sebastian Michaelis aus "Black Butler". Der Teufel als Katzennarr...  da gibt es natürlich auch die eine oder andere niedliche Katzenszene. ^___^

Und welche Anime-Katzen mögt ihr? ^___^

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Eine kleine Bitte: Hinterlasst einen Stern *, wenn ich auf eure Fragen bzw. Kommentare hier auf eurem Blog/eurer Seite reagieren soll. Ich merke es mir dann, ansonsten antworte ich gleich hier. :)