Mittwoch, 21. Juni 2017

{100 Creative Challenges} #11 - "I don't like summers"

Ächz... ächz... endlich ein neues Werk geschafft...
Zeichne einen kleinen Comic, der eine kürzlich erlebte Situation aus deinem Alltag darstellt. Du kannst dafür auch Strichmännchen zeichnen.



So sieht mein Alltag im Sommer aus. Da freue ich mich immer auf den Herbst...

Wie sieht es mit euch aus? Sommer yeah oder nay? ^____^

Habt ihr Lust auch bei meinen 100 Creative Challenges mitzumachen? Mehr Infos findet ihr hier.

Kommentare:

  1. Sommer in Irland ist okay XD
    Der Atlantik drum herum kühlt die Luft doch ziemlich runter. Ich glaube, Temperaturen um die 30° sind dort eine Seltenheit. Zumindest hab ich selbst dort noch nichts über 25° erlebt. Und damit lässt es sich für mich leben :) Vielleicht sollte ich doch noch übersiedeln... ^^"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hört sich toll an. Sommer im hohen Norden, das wäre auch eher was für mich. *seufz* ^^"

      Löschen
  2. Dia dhuit, Alice.
    Bei Deiner Affnintät zum klimatisch Kühlen liegen Dir vielleicht ein paar Gene aus hohem Norden bei - Vererbtes in Erinnerungen. Irgendwoher haben wir doch unsere Sehnsüchte.

    Stimmt, das Klebende im Hochsommer turnt dann schon etwas ab. Sweat as sweat kann. Obschon eine Wassermelone erst richtig bei 28+ schmeckt...

    Trfflich gezeichnet, Dein saisonaler Cartoon. Man/frau leidet förmlich mit Deiner Figur. Sinister dann die letzten beiden Frames. :-D

    bonté

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Die Existenz von Eis, Wassermelonen, Erdbeeren und andere leckere Obstsorten sorgt wenigstens dafür, dass ich nicht wie weiland das HB-Männchen in die Luft fliege. ;)

      Löschen
  3. Jetzt schaffe ich es endlich mal, Kommentare bei dir aufzuholen :D

    Der Comic ist dir klasse gelungen und spricht mir absolut aus der Seele <3
    Als Kind fand ich Sommer toll, aber auch nur weil dann lange Ferien waren und es da noch "richtige" Sommer gab. Ich habe das Gefühl, dass die Sommerluft der letzten Jahre immer schwüler und unerträglicher geworden ist :/
    Mittlerweile bin ich mehr als froh, in einem Bundesland zu wohnen, wo es nicht ganz so schlimm wird (das Meer sorgt meistens für eine frische Brise ;)). Dieses Jahr gab es zum Beispiel nur zwischendurch ein paar drückende Tage, aber auch nie am Stück, sondern immer abwechselnd mit 20°C ... Das ist dann wieder das Wetter, bei dem man leichter krank werden kann ^^ Hach ja, ich freu mich schon auf den Herbst...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Juhu, danke für die lieben Kommentare. ^___^ Hach ja, es ist schon toll in der Nähe des Meeres zu wohnen. Fand ich letztes Jahr auf Helgoland schon super, wie angenehm das Wetter dort war. ^_____^

      Löschen

Eine kleine Bitte: Hinterlasst einen Stern *, wenn ich auf eure Fragen bzw. Kommentare hier auf eurem Blog/eurer Seite reagieren soll. Ich merke es mir dann, ansonsten antworte ich gleich hier. :)