Sonntag, 6. November 2016

[Blogparade] Kill them off! 10 Most Hated Characters


Die Singende Lehrerin hat wieder zu einer neuen Blogparade aufgerufen. Diesmal geht es um fiktive (!) Personen, bei denen man den Tod an den Hals wünscht. Vorzugsweise aus Serien, aber Filme und Literatur sind auch möglich. Ich bleibe dennoch bei den Serien. ^___^


10. Kennedy aus "Buffy - The Vampire Slayer"
Eigentlich mag ich die 7. Staffel an sich überhaupt nicht besonders, bis auf alle Spike-Buffy(-Angel)-Szenen. Die potentiellen Jägerinnen fand ich anstrengend, aber am schlimmsten fand ich Kennedy, die Willows neue Freundin wird. Nicht, dass ich Willow keine neue Liebe nach Tara gegönnt habe, aber irgendwie fand ich den Zeitpunkt einfach unangemessen und Kennedys nervensägende Art regte mich einfach nur auf.

9. Carl Grimes aus "The Walking Dead"
Eigentlich bin ich mit fiktiven Kindern gnädig, auch wenn sie nervig sind. Aber wenn genau ein nerviges Kind den Tod eines geliebten Charakters durch die eigene Doofheit auslöst, dann ist es bei mir unten durch. Und selbst als Teenager empfinde ich Carl als tödlich nervig.

8. Lisa Kimmel aus "Six Feet Under"
Erstmal: Brenda mag ich nicht. Aber Lisa habe ich noch schlimmer empfunden, besonders im Umgang mit Nate. Jedes Mal, wenn ich sie gesehen habe, habe ich schon gleich mit dem Augenrollen angefangen.

7. Connor aus "Angel"
Die Szenen zwischen Papa Angel und Baby Connor fand ich ja noch herzallerliebst, aber Connor als vatermordlustiger Teenager ist nervig bis zum Gehtnichtmehr. Und überhaupt waren die 3. und 4. Staffel der Serie wirklich meh.

6. Michael Novotny aus "Queer as Folk"
Auch wenn ich seine Mutter heiß und innig liebe, kann ich mit Mikey selbst überhaupt nichts anfangen. Und ewig dieser vorwurfsvolle Blick, wenn etwas ihm nicht passt bezüglich Brian und/oder Justin.

5. Jack Shepherd aus "Lost"
Ich kann diese "Ich muss unbedingt die Last der Welt auf meinen Schultern tragen"-Typen überhaupt nicht leiden. Da war Jack verdammt zu gut darin.

4. Shane Walsh aus "The Walking Dead"
Ich fand schon die ganze Dreiecksgeschichte zwischen Rick, Lori und Shane total nervig. Dass ich von den drei Shane den Tod wünsche, liegt einfach daran, dass er ein eklig unangenehmer Typ ist.

3. Philip Blake aka Der Governor aus "The Walking Dead"
Der hat einen meiner wenigen TWD-Lieblingscharaktere auf dem Gewissen. Und sowieso ein unangenehmer Typ.

2. Joffrey Baratheon aus "Game of Thrones"
Was für ein widerliches sadistisches Blag!

1. Ramsay Bolton aus "Game of Thrones"
Schon im Buch hat es mich überrascht, dass es noch jemanden gibt, der Joffrey an Bösartigkeit übertreffen konnte.  Der Kerl ist aber auch wirklich mehr als nur widerlich.

Kommentare:

  1. Na, drei Überschneidungen haben wir ja! :) Und ich stimme dir zu, was die 7. Staffel von "Buffy" anbelangt, obwohl ich immerhin das Ende ganz gelungen fand (dafür hasse ich das Ende von "Angel"). Auch die anderen genannten, die ich kenne, kann ich nachvollziehen, wobei ich zugeben muss, dass ich Matthew Fox als Jack in "LOST" schon mochte... Allerdings habe ich die Serie nicht zu Ende geschaut.

    Danke fürs Mitmachen! :)

    AntwortenLöschen
  2. Waaaaaas???! Gehts noch??! Also.. *schützend vor Mikey schmeiß* den bringt hier niemand um!! Òo
    haha :D Mikey ist mein absoluter QaF-Liebling. Lustig, wie unterschiedlich die Meinungen doch sein können :)

    lg Caro

    AntwortenLöschen
  3. Oh, bei der Blogparade möchte ich auch noch mitmachen :) Das Thema ist mal wieder toll gewählt!

    Nr. 1+2 werde ich definitiv auch in meiner Liste haben. Kennedy fand ich aber auch echt nervig...

    AntwortenLöschen
  4. Oh man.... Ich kenne...einen...ja, einen... Aber den verabscheue ich sehr gleichwertig, auch wenn ich ihn für einen sehr guten Charakter halte: Joffrey Baratheon.

    AntwortenLöschen

Eine kleine Bitte: Hinterlasst einen Stern *, wenn ich auf eure Fragen bzw. Kommentare hier auf eurem Blog/eurer Seite reagieren soll. Ich merke es mir dann, ansonsten antworte ich gleich hier. :)