Montag, 3. Oktober 2016

[NaNoWriMo] Zeit aus der Asche zu steigen...


Noch weniger als ein Monat. Dann ist es November. November, das ist der NaNoWriMo. ^__^
Falls es Unwissende gibt: Der NaNoWriMo ist ein internationales Schreibprojekt, bei dem es darum geht, im Monat November eine Geschichte mit mind. 50000 Wörter zu schreiben - aus Spaß an der Sache und um vielleicht am Ende das Gefühl zu haben, etwas geschafft zu haben. (Dazu gibt es jeweils im April und im Juli sogenannte Camps, in denen man selbst bestimmen kann, wieviele man schaffen möchte.)
Das wäre meine siebte Teilnahme.

2010 - Slow Motion - geschafft
2011 - Nodville - geschafft
2012 - Morph - geschafft
2013 - Kind A - geschafft
2014 - Die Paradieskinder - geschafft
2015 - Die Fänger der Finsternis - ...

Ja, letztes Jahr habe ich es leider nicht geschafft. Ich musste bei 35000 Wörter aufgeben, es ist einfach zu stressig geworden. Und es war auch das erste Mal, dass ich zu einem Pantser geworden bin, d.h. jemand, der erst zum Start mit dem Plotten anfängt. Ich glaube, das ist wirklich nichts für mich, auch wenn ich mag, was ich aus der Story gemacht habe. Das ist mehr, als ich erwartet habe.

Nun schreibe ich jetzt so früh im Oktober darüber. Was das wohl heißt? Natürlich, das bedeutet, dass ich schon mit dem Plotten angefangen habe. ^_____^

Leider weiß ich jetzt schon, dass der November für mich sehr stressig sein wird. Aber ich mag mir trotzdem die Zeit zum Schreiben nehmen. Deswegen habe ich eine relativ alte Idee genommen, die ich vor Jahren für ein CampNaNo verwendet habe. Allerdings werde ich diese Story neu schreiben, da ich seitdem viele gute Ideen bekommen habe. Und es ist auch eine Idee, in der viele Protagonisten mitwirken, es ist schließlich eine ganze Klasse. Vielfalt unter den Charaktern gibt genug Stoff für interessante Nebengeschichten und hoffentlich auch für jede Menge Wörter.

Meine Geschichte trägt den Arbeitstitel "Limbus", weil mir was Besseres noch nicht eingefallen ist. Es geht um eine Schulklasse, die bei einem Tagesausflug in den Bergen eine merkwürdige Höhle entdeckt und gleich von ihr auf eine mysteriöse Weise verschluckt wird. Nachdem die Jugendlichen mühsam einen Weg rausgefunden haben, finden sie sich in einer merkwürdig primitiven Welt wieder.

Mein Profil findet ihr hier. Ich freue mich da schon aufs Schreiben.
Wie schaut's bei euch aus? Seid ihr dabei? ^___^

1 Kommentar:

  1. Deine Storyidee klingt mal wieder richtig gut und spannend :)
    Ich wünsche dir viel Erfolg beim Schreiben! Echt Wahnsinn, dass das schon deine 7. NaNo-Teilnahme ist :O
    Ich weiß noch nicht, ob ich dieses Jahr mitmache. Ich würde gern, aber der November wird mega stressig :/

    AntwortenLöschen

Eine kleine Bitte: Hinterlasst einen Stern *, wenn ich auf eure Fragen bzw. Kommentare hier auf eurem Blog/eurer Seite reagieren soll. Ich merke es mir dann, ansonsten antworte ich gleich hier. :)