Donnerstag, 4. August 2016

[Games] Ni no Kuni


Endlich habe ich dieses Spiel durchgespielt. Eigentlich habe ich mir das Spiel schon an Weihnachten geholt, aber aus Gründen musste ich es leider unterbrechen, ausgerechnet noch vor dem finalen Endgegner. Kürzlich habe ich es endlich weiterspielen können und zwar bis zum Schluss. Und es ist immer wieder schön, in eine wunderhübsch gestaltete Welt einzutauchen und das fürchterliche Ding, das sich Realität nennt, zu vergessen...

Ni no Kuni: Der Fluch der weißen Königin

Erscheinungsjahr: 2013
Plattform: Playstation 3
Entwickler: Studio Ghibli, Level-5
Herausgeber: Namco Bandai Games, Level-5

Oliver ist 13 Jahre alt und wohnt mit seiner Mutter in Motorville. Als seine Mutter eines Tages stirbt, trauert er so stark um sie, dass seine Puppe, die er von ihr bekam, zum Leben erwacht. Diese Puppe stellt sich als Tröpfchen vor und behauptet, dass er seine Mutter wieder zum Leben erwecken könnte, wenn er ihn in eine andere Welt bringt. Diese Welt wird jedoch von einem unheimlichen Bösewicht namens Shadar bedroht. Shadar kann die Herzen der Menschen manipulieren und sie jeder Lebensfreude berauben. Oliver versucht daher gemeinsam mit seinen Gefährten die negativen Gedanken aus den Herzen der Menschen zu vertreiben und die Welt vor Shadar zu retten.

Ich wollte das Spiel auch aus dem Grund, dass es aus dem Hause Ghibli (zusammen mit Level-5) stammt, spielen. Man merkt das auch an der typischen Gestaltung bzw. Animation des Spiels und es ist auch noch mit sehr viel Liebe zum Detail gemacht worden. Das hat mich als großer Ghibli-Fan wirklich sehr glücklich gemacht. ^___^

Die Geschichte ist von der Grundidee her nicht wirklich neu, aber was man daraus gemacht hat, hat mir total gut gefallen. Ich liebe Sidequests über alles und "Ni no Kuni" ist voll davon. Besonders begeistert hat mich der "magische Begleiter". Ein Buch im Spiel, wo es wirklich Spaß macht, darin zu blättern. Es enthält auch interessante Märchen. Und zu guter Letzt das Nazcaa-Alphabet. Ich liebe so etwas einfach und ich habe tatsächlich ein wenig Zeit damit verbracht, es zu lernen und alle möglichen Wörter darin aufzuschreiben.

Das Kampfsystem ist auch sehr übersichtlich. Oliver kämpft nicht nur mit seinen Reisegefährten, sondern auch mit Vertrauten - kleine Wesen, die überall auf der Welt ihr Unwesen treiben. Man kann sie in einem Kampf dazu bringen, sich ihnen anzuschließen. Man kann sie - wie in vielen Spielen typisch - weiterentwickeln und auch selbst entscheiden, in welcher Form und welche Tricks ihnen beigebracht werden sollen. Und man kann sie auch mit allerlei süßen Leckereien füttern, das verbessert auch ihre Fähigkeiten. Die haben's gut, was? ^___^


Mein Lieblingscharakter ist natürlich Tröpfchen. Ich kann immer über jedes Wort, das er von sich gibt, lachen. Oliver mag ich auch ganz gern, er ist so knuffig. Allerdings habe ich den Eindruck, dass seine Gefährten, Esther und Sven, in der ganzen Geschichte etwas zu kurz geraten sind.

Alles in allem ist es wirklich ein wunderschönes Spiel fürs Herz, für kleine und große Kinder geeignet. Ich freue mich schon so auf die Fortsetzung, auch wenn es mich wieder mal ärgern wird, dass sie mit größter Wahrscheinlichkeit für die PS4 gemacht wird. Ich habe schließlich meine PS3 erst letztes Jahr bekommen... wie immer hinke ich arg weit hinterher, wenn es um Spiele geht...

Habt ihr schon mal "Ni no Kuni" gespielt und wie hat es euch gefallen? ^___^

Kommentare:

  1. Das hört sich nach einem sehr niedlichen und trotzdem spannenden Spiel an :)
    Ich liebe solche süß gemachten Spiele <3

    Mich ärgert auch, dass Fortsetzungen meist für die nächsthöhere Konsole rauskommen -.- Willst du dir denn irgendwann die PS4 zulegen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das Spiel ist wirklich zu empfehlen. Und für Ghibli-Fans sowieso. <3

      Irgendwann mag ich auch die PS4 haben, aber es wird wohl ziemlich dauern, da ich diese Konsolen (und Spiele) einfach viel zu teuer finde. Da warte ich lieber, bis die PS4 auf einen annehmbaren Preis gesunken ist.

      Löschen

Eine kleine Bitte: Hinterlasst einen Stern *, wenn ich auf eure Fragen bzw. Kommentare hier auf eurem Blog/eurer Seite reagieren soll. Ich merke es mir dann, ansonsten antworte ich gleich hier. :)