Sonntag, 14. August 2016

52/31-33 Schlüsselwörter - "Hund", "Spiel" & "Tür"


Heute folgen drei Schlüsselwörter, darunter eins vom Juli: Hund, Spiel und Tür.


Balto (1995)

Balto ist ein Wolfshund, der in einer abgelegenen Stadt von allen gemieden wird. Nur die kleine Rosie sowie die Huskydame Jenna halten zu ihm. Als in der Stadt eine Epidemie ausbricht, wird Rosie ebenfalls krank. Ein Hundeschlittengespann wird geschickt, Medizin zu holen, dieser verirrt sich jedoch auf dem Rückweg im Schneesturm. Balto macht sich daher mit seinen tierischen Gefährten auf dem Weg das Gespann zu retten.

Einer meiner Lieblingszeichentrickfilme als Kind. Balto und Jenna sind auch so süß miteinander. ^____^




Summer Wars (2009)

Die OZ ist eine virtuelle Welt, in der Menschen als Avatare weltweit kommunizieren können. Zu ihnen gehört auch Kenji, der von seiner Schulfreundin Natsuki zu ihrer Familie eingeladen wird, damit er dort ihren Freund spielen soll. Später stellt Kenji fest, dass sein OZ-Account gehackt wurde und in seinem Namen die OZ-Welt durcheinander gebracht wird, weshalb er auch international gesucht wird. Er findet heraus, dass hinter dem Angriff eine künstliche Intelligenz steckt, die er bekämpfen muss und bekommt ungeahnte Unterstützung von Natsukis Familie.

Ein wirklich spannender Film mit vielen lustigen Momenten. Dadurch habe ich auch das Hanafuda-Kartenspiel, das im Film zum Schluss eine große Rolle spielt, näher kennen lernen können. Ich hätte auch gern ein Hanafuda-Kartenset. ^____^




Pulse (Kairo, 2001)

Michis Arbeitskollege beginnt sich immer mehr zurückzuziehen. Als Michi und ihre Kollegin Junko nach ihm sehen, ist dieser dabei sich zu erhängen. Auf einer Disk, die er ihnen hinterlassen hat, finden sie seltsam schaurige Bilder. Als ein anderer Arbeitskollege das gleiche depressive Verhalten aufweist, erzählt er ihnen, dass er durch eine Tür, die mit einem roten Klebeband umrandet war, gegangen ist, wo er etwas Schreckliches gesehen hat. Schließlich erlebt Michi nicht nur eine wachsende Anzahl von vermissten Menschen, sondern auch eine wachsende Anzahl von solchen Türen, umrandet von einem roten Klebeband. Was befindet sich dahinter...?

Dieser Film ist nicht nur gruselig, sondern auch richtig depressiv... bis zum Schluss. Aber ich mag ihn trotzdem sehr gern.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Eine kleine Bitte: Hinterlasst einen Stern *, wenn ich auf eure Fragen bzw. Kommentare hier auf eurem Blog/eurer Seite reagieren soll. Ich merke es mir dann, ansonsten antworte ich gleich hier. :)