Samstag, 9. Januar 2016

Projekt 52/02 - Wohin des Weges?


Two roads diverged in a yellow wood,
And sorry I could not travel both
And be one traveler, long I stood
And looked down one as far as I could
To where it bent in the undergrowth; 
Robert Frost


Ich habe mich von Robert Frosts bekanntem Gedicht "The Road Not Taken" inspirieren lassen. In meiner Teeniezeit habe ich es sehr gemocht. ^___^

Übrigens kann ich Orientierungslosigkeit gar nicht ausstehen. Falls also ein Ausflug oder sonst wie geplant ist, druck ich gleich einen Google Maps-Ausschnitt aus (auf dem Handy dauert das mir zu lang) und präge mir gleich alle sämtliche Wege oder Straßennamen ein. Ich bin auch sonst generell der Typ Planer, spontan kann ich gar nicht. ^___^

zur P52-Linkparty im Januar

Kommentare:

  1. Ein wundervolles Bild und sehr schönes Gedicht dazu ... das mit der Planung kennt meine Wenigkeit ebenfalls ;)

    AntwortenLöschen
  2. Wie stimmungsvoll das Bild geworden ist! *___*
    Die beiden Yoshis im Rucksack entdeckte ich übrigens erst beim zweiten Hingucken ^^

    Ich bin auch ein Planungsfreak. Spontan sein kann ich nur, wenn ich rechtzeitig Bescheid weiß ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klingt nach einem potentiellen Suchspiel... "In diesem Bild sind X Yoshis versteckt. Kannst du sie alle finden?" :D

      Löschen
    2. Haha, vielleicht wird das deine neue Blogchallenge 2017 ^____^ Du malst ein Bild, und die Blogleser müssen die Anzahl der Yoshis erraten :D

      Löschen
  3. Yay, die beiden Yoshis sind dabei! Das Bild gefällt mir sehr gut :D

    AntwortenLöschen
  4. hehe Supper!
    Ja solche Situation kann wirklich stressen .. gut das man heut zu tage immer ein Handy dabei hat .
    Toll gemalt !

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschön! Vor allem die Farben gefallen mir sehr gut.

    AntwortenLöschen

Eine kleine Bitte: Hinterlasst einen Stern *, wenn ich auf eure Fragen bzw. Kommentare hier auf eurem Blog/eurer Seite reagieren soll. Ich merke es mir dann, ansonsten antworte ich gleich hier. :)