Montag, 25. Januar 2016

Damals, als ich Fanfictions schrieb...


Ich denke mir ja gerne eigene Geschichten aus, aber es gab auch mal eine Zeit, in der ich Fanfictions geschrieben habe. Das ist schon ziemlich lange her. Allerdings habe ich diese Geschichten noch. Nicht alle, eine längere Geschichte ist irgendwie leider verloren gegangen. Die war auch leider noch meine liebste.

Ich glaube, meine allererste Fanfiction war Sailor Moon, ohne zu wissen, was Fanfiction war, da das noch in der Prä-Internet-Ära war. Ich hatte mich damals entschieden, eine Sailor Moon-Folge so zu umschreiben, wie sie mir gefallen würde. Nämlich die Folge, in der die Sailorkriegerinnen und die Three Lights am See sind, wo am Ende Seiya dank Chibi Chibi auf Bunny "fällt". Eine meiner Lieblingsfolgen der Serie. Ich erinnere mich leider gar nicht mehr, was genau ich geschrieben habe, aber ganz bestimmt lauter "Was sich liebt, das neckt sich"-Szenen zwischen Seiya und Bunny. Was ich allerdings noch weiß, dass ich eigentlich nur eine Seite voll geschrieben habe und sie auch so beendet habe. Ähm ja, ich Küken, ich. ^____^

Als ich anno 2002 endlich Internet bekam, habe ich nach Informationen über Buffy und Angel gesucht und bin dabei in einem Forum über die beiden Serien gelandet: Slayerboard. Das Forum, wie ich es damals kannte, gibt es heute nicht mehr - nach dem Ende von Buffy und Angel wurde es nicht mehr gut besucht. Ich war begeistert, in einem Forum mit Gleichgesinnten zu sein, das war auch das erste Forum, in dem ich aktiv war. Ich hatte da auch einen Paten bekommen und durfte auch in einer "WG" wohnen. Noch mehr begeistert war ich von den Fanfictions, ich wusste gar nicht, dass es so etwas gab. Erstmal musste ich mich mit dem Jargon vertraut machen. AU, NC-17, Slash... (Slash... auf einmal fand ich die Pairings Angel/Spike und Angel/Xander höchst faszinierend. Ich glaube, damals hatte ich unschuldiges Küken noch gar keine Berührungspunkte mit Shonen Ai bzw. Yaoi - das kam noch etwas später.)

Ich habe zuerst eine Fanfic mit dem Titel Slayer Kids geschrieben. Das ist auch die besagte Geschichte, die leider verloren gegangen ist. Sie war Comedy pur und ich habe mich von Detektiv Conan inspirieren lassen. Buffy & Co. werden durch einen fiesen Dämon tatsächlich zu Kinder geschrumpft und benehmen sich auch wie welche. Klein-Spike entwickelt eine Vorliebe für die Playstation und fordert Klein-Angel und Klein-Buffy sogar zum Mitspielen auf. Klein-Cordy und Klein-Xander lassen sich auf einen Kleinkrieg nach Grundschulart ein. Nur Klein-Willow ist die einzig Vernünftige in dem ganzen Chaos. Wo Giles und Wesley sind? Nun, die sind zu Babys geschrumpft. ^___^

Dann habe ich noch drei weitere Fanfics geschrieben:
Alpha and Omega
(Angel/Buffy), Tears in the Hearts (Cordelia/Doyle), Spike & Buffy - The Curse of Tao Li (Spike/Buffy)

Ich weiß, die Titel klingen arg interessant. Die habe ich heute noch alle und wenn ich mal ganz mutig bin, schaue ich auch mal rein. Ich war übrigens anfangs Team Bangel, obwohl ich Spuffy gar nicht so schlecht fand. Aber mit der Zeit habe ich dann eine besondere Vorliebe für Spike entwickelt und dann bin ich ins Team Spuffy gewechselt. ^___^

Also, dann mag ich mal ein paar Kleinoden meines 14-15jährigen Ichs (2002-2003) vorstellen, aus der Fanfic Alpha and Omega, weil ich darin eine Menge geschrieben habe.
Cordelia lackierte sich gerade die Fingernägel, als das Telefon klingelte. ,,Oh nein...“
,,Keine Sorge, ich bin ja da...“ Angel tauchte aus der Küche auf und nahm den Hörer in die Hand. ,,Angel Investigations!“
Cordelia beobachtete ihn voller Aufregung. Vielleicht ein neuer Fall?
Angel nickte immer wieder vor sich hin und bejahte ständig. ,,Wir werden es uns überlegen! Ja, ich wünsche Ihnen auch eine gute Nacht.“  Dann legte er auf.
Cordy sah ihn entgeistert an. ,,Was heißt hier überlegen? Sag ja zu diesem neuen Fall!“
Angel legte seine Hände auf den Tisch und sah sie an. ,,Der Fall heißt: Geburtstagsparty bei Joyce Summers!“
Aus Cordy kam nur ein „Oh!“ heraus. ,,Da kann ich mich nicht blicken lassen! Ich habe allen gesagt, dass ich eine berühmte Schauspielerin werde, aber jetzt bin ich ja Sekretärin einer Detektei, die auch noch kürzlich in die Luft gejagt wurde!“
Die gute alte Cordelia. ^___^
,,Angel und Cordelia?“, wiederholte Willow, als sie Buffys Geschichte hörte.
Buffy nickte. ,,Ich hoffe, es geht alles gut..“
Willow dachte daran, wie glücklich Buffy mit Angel gewesen war. Bevor dieser zu Angelus wurde. Als Riley in ihr Leben trat, war sie zwar glücklich, aber irgendwie wirkte sie auch traurig. Sie wusste, an wen sie in solchen Momente dachte. An Angel..
Sie seufzte und wusste nicht, was sie sagen sollte. Sie hatte Angel gemocht und hatte immer gehofft, dass irgendeine Fee Angels Fluch aufhob und ihn zu einem Menschen machte.
Aww Willow...
,,Na, wo seid ihr, Vampire? It’s partytime.. mögt ihr denn keine Partys?“ Buffy seufzte und setzte sich auf eine Parkbank.
Riley war in letzter Zeit kaum da.. wo mag er nur sein?

,,Ich mag Partys!“
Buffy, Mr. Spitz fest in der Hand, sprang auf, wirbelte herum und erschrak sich. ,,Riley!“
,,Aber ich bin kein Vampir!“, fügte Riley grinsend hinzu.
Buffy musste ebenfalls grinsen und gab ihm einen Kuss.



Angel ballte seine Hände zu Fäuste. Er konnte das nicht mehr mit ansehen. Am liebsten wäre er losgerannt und hätte diesen Riley verprügelt.
Ich kann Angel gut verstehen. Ich mag Riley auch nicht. Ich glaube, es dürfte mir auch schwer gefallen sein, solche Zeilen zu schreiben.
Plötzlich hörten sie ein Geräusch.
Buffy und Willow sahen sich um, konnten aber nichts entdecken.
,,Das V-Wort?“, fragte Willow.
,,Oder das A-Wort!“, murmelte Buffy. ,,Äh.. nicht Angel! Ich meine.. Aliens!“
Ach Buffy... ^___^
Schweigend gingen sie weiter, bis sie ein Rascheln im Gebüsch bemerkten. Angel und Buffy nickten einander zu und gingen näher an diesem Gebüsch. Plötzlich trat Spike aus diesem Gebüsch hervor. ,,Huh, ihr habt mich bemerkt!“
Buffy verschränkte die Arme vor der Brust und musterte ihn verächtlich. ,,Hast du uns hinterherspioniert?“
,,Hm... von euch kam ja kein Wort raus!“, meinte Spike und grinste breit. ,,Ich war nur in der Nähe und dachte, ich wollte mal Angel begrüßen! Oder bist du es doch, Angelus? Der Vampir, der im Traum süße Spielchen mit der Jägerin macht! Aber irgendwie bist du ja alt dafür!“
,,Woher weißt du davon?“, fragte Buffy bestimmt.
Spike grinste breit, aber in seinem Inneren suchte er verzweifelt nach einer Ausrede. Warum musste er auch seine Klappe so weit öffnen?
,,Glaubst du, ich hätte es nicht gemerkt, wenn deine Freunde so laut darüber reden? Wie zum Beispiel Xander, der nur lieber mit Anya schlafen will, anstatt dem armen Giles beim Schmökern zu helfen!“
Buffy sah ihn misstrauisch an.
,,Hey Jägerin, denkst du etwa, ich hab sie gekillt? Keine Sorge, du weißt ja, der Chip verhindert das ja und das, obwohl ich im Moment wirklich gute Lust hätte, euch einfach zu umbringen!“, grinste Spike. ,,Und wie war es mit Soldatenjunge?“
Bloody Hell, verdammte Klappe!
Buffy sah ihn noch verächtlicher als zuvor an. ,,Woher weißt du das wieder?“
,,Der Arme schläft auf der Straße und keiner kümmert sich um ihn! Zufällig habe ich euch aber weggehen sehen! Ach, ich hab’s, sowas hab ich kürzlich im Fernsehen gesehen! Die Frau und ihr Geliebter wollen den lästigen Ehemann ausschalten, damit die beiden ein gemeinsames Leben führen können! Aber leider überlebt der Ehemann den Anschlag! Ganz schön durchtrieben von euch.“

Yeah, das Beste (=Spike) zum Schluss. Und ja, Angel und Buffy haben Riley, der unter dämonischer Einfluss stand, an dem Spike nicht ganz unschuldig war, gemeinsam verkloppt. Und ihn einfach liegen gelassen. Höhö. (Nun gut, Riley hat Buffy sowieso vorher gestanden, dass er fremdgeht.)

So, das war genug Einblick. Hach je, mein Stil. Hat sich allerdings schon ein bisschen (!) weiter entwickelt nach meinen Kosmos-Geschichten. ^___^

Es hat mir schon damals viel Spaß gemacht, aber irgendwann hatte ich doch mehr Lust darauf eigene Geschichten zu schreiben. Damit war das Thema Fanfiction für mich beendet. Was nicht heißen soll, dass ich durchaus gelegentlich die eine oder die andere Fanfic auf diversen Seiten lese. Was es alles gibt...

Wie steht ihr zu Fanfiction? ^___^ 

Kommentare:

  1. Hoi, Hotaru.
    Der seltsame Wetterwechsel der letzten 14 Tage hat mir doch einen veritablen Infekt verpaßt; transpirative Bettlagerung plus Röchelitis im Endstadium gratis. Sorry für die Absenz. :-)

    Vermutlich schreiben die meisten von uns die allererste Story in der Schule, wenn es um die einschlägigen Themen im Deutschunterricht geht. In der Regel also eher ungewollt. Eine Geschichte von sich aus zu schreiben birgt dann schon ihre Besonderheiten. Ein Verlangen danach ist es auf jeden Fall.

    Fanfiction ist ein ideales Metier, um sich selbst im Bezug auf die Kunst der Worte zu erkunden. Leichter auch, weil Figuren als bekannt vorausgesetzt werden können; Vorstellung & Einführung einem erspart sind. Vom Enthusiasmus des Fan-Seins getragen, sprudeln die Worte nur so aneinander.
    Von manchen wird Fanfiction auch etwas scheel von der Seite betrachtet, weil nicht originär. Allerdings vergessen die Puristen der fannischen Texterei dabei gern, daß jeder für seine Genre-Stories eben auf die Schablonen bereits Gelesenen, Gehörten, Gesehenen zurückgreift. Jetzt abgesehen vom Dilemma, daß es seit dem ersten boy meets girl eigentlich keinen originäre Geschichte mehr gibt. ;-)
    Aus meiner Zeit im SF-Fandom liegen noch alle Kurzgeschichten bei mir im "Archiv". Manuskript & in der veröffentlichten Ausgabe - in großen Teilen auch als Datei (stets auf die neuen Datenträger kopiert). So bleibt einem das Werk irgendwie sicher.

    bonté

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mich hat's diesen Monat auch arg erwischt... Magen-Darm-Infekt und eine Erkältung. Von letzterer erhole ich mich gerade...

      Hach, ich habe es in der Schule geliebt, Geschichten zu schreiben. Besonders wenn die Aufgabe mit einer Bildergeschichte ohne Text verbunden war. :)

      Ja, Anfänger, die gerne schreiben wollen, aber keine Idee haben, würde ich auch raten, es vielleicht mit FFs zu versuchen... sofern sie einem Fandom angehören.

      Hihi, ich würde auch immer meine Geschichten überall speichern, wo es geht. Ich liebe es zu lesen, wann die Datei zuletzt bearbeitet wurde... 2001, 2002 und 2003... ;o)

      Löschen
  2. In dem Alter wäre ich nie auf die Idee gekommen, Fanfictions zu schreiben. Warum auch immer, war ich dagegen völlig resistent O_o Ich habe lieber direkt mit meinen eigenen Geschichten angefangen. Die ersten waren zwar ziemliche Abklatsche von Filmen und Serien, die es bereits gab, aber ich hab IMMER eigene Charaktere entwickelt xD!
    Erst 2012 kam ich auf die Idee für eine Fanfiction zu One Piece. Und ich muss sagen: Ich finde es viel schwieriger, mich an bereits existierende Charaktere zu halten, als eigene zu erfinden.
    Aber viele, die ich kenne, haben früher auch Fanfictions geschrieben. Entweder schreiben sie heute dann eigene Sachen oder sie haben komplett mit dem Schreiben aufgehört.

    AntwortenLöschen

Eine kleine Bitte: Hinterlasst einen Stern *, wenn ich auf eure Fragen bzw. Kommentare hier auf eurem Blog/eurer Seite reagieren soll. Ich merke es mir dann, ansonsten antworte ich gleich hier. :)