Samstag, 15. August 2015

Projekt 52/33 - Kinderfüße


Ein Kind ist ein Engel, dessen Flügel im gleichen Maße schrumpfen, wie seine Füße wachsen.
aus Frankreich

Projekt 52/33 - Kinderfüße

Puh, Kinderfüße. Ich dachte schon, ich müsste erstmals aussetzen. Aber dann fiel mir doch später ein, dass es in der Stadt ein Brunnen gibt, in dem sich Kinderstatuen mit nackten Beinen befinden. Also ging's gleich früh morgens hin, um gerade noch der Hitze entkommen zu können. Leider fiel mir nicht ein, dass die Wasserfontäne erst vormittags mit dem Sprudeln anfängt, aber das Foto ist auch so interessant genug. ^__^

>> zur P52/33-Themenliste

Kommentare:

  1. Ha, da hatten wir für diese Woche ja die gleiche Eingebung uns gerade diesem Thema zu widmen ;)

    Ich find Deine Lösung sehr cool :) Auf Statuen wäre ich wahrscheinlich nie gekommen. Zuerst hatte ich noch den Gedanken, Katzentatzen zu fotografieren, aber meine ist ja schon 16 und damit eine alte Omi :D Sie ist auch mehr meine Freundin als ein sogenannter "Kinderersatz".
    Das war schon echt knifflig diese Woche… und ich dachte auch erst, ich müsste aussetzen :/ Aber das haben wir ja gut hinbekommen ^^

    AntwortenLöschen
  2. Moshi moshi, Hotaru.
    Die Vorgabe ließe sich auch metaphorisch umsetzen, indem ein Kindel abgelichtet wird; die Kopie der Mutterpflanze (Banane beispielhaft) ensteigt ja dem direkten Wurzelbereich selbiger. Nicht zu verwechseln mit dem Ableger... :-)

    Sieht aus als würden die Kinder harrend das Wasserspiel erwarten.

    "Laß nie die letzte Feder deiner Flügel los, willst du nicht in Verbitterung, Einfallt der Gedanken oder Mißgunst enden."
    (Myrelle Minotier)

    bonté

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo RoM-sensei ;)

      Mit Botanik kenne ich mich gar nicht aus und von einem Kindel habe ich noch nie gehört, aber das wäre in der Tat eine tolle Idee. :)

      Löschen
    2. ...ein Kindel ist die ein zu eins Kopie der Mutterpflanze, die in direkter Nähe aus deren Substanz erwächst. Nichts mit Samen & dennoch eine eigenständige Pflanze. Bei der Banane stirbt die Mutterpflanze langsam ab, während der Nachkomme zur vollen Größe anwächst.
      Genug botanisiert... :-)

      bonté

      Löschen
  3. Klasse Idee und man kann sich nun auch noch lachende Kinder vorstellen, die mit ihren Füssen zusätzlich im Brunnen plantschen. ich fand sowas als Kinder immer faszinierend.

    AntwortenLöschen
  4. Das Thema erscheint auf den ersten Blick echt schwierig... Gut, dass dir die Statuen eingefallen sind! ^_^

    AntwortenLöschen

Eine kleine Bitte: Hinterlasst einen Stern *, wenn ich auf eure Fragen bzw. Kommentare hier auf eurem Blog/eurer Seite reagieren soll. Ich merke es mir dann, ansonsten antworte ich gleich hier. :)