Montag, 29. Dezember 2014

Die Bücher von 2014


Meine Jahresstatistik für 2014:

Gelesene Bücher: 34 (+2)
Gelesene Seiten: 14237 (-1436)

Zwei Bücher mehr und weniger Seiten als im letzten Jahr, das liegt natürlich an der einfachen Tatsache, dass ich in diesem Jahr keine dicken Schmöker aus Westeros gelesen habe.

In diesem Jahr war die Thursday-Next-Reihe von Jasper Fforde mein persönlicher Highlight des Jahres. Ich freue mich schon darauf, nächstes Jahr wieder in die verrückte Welt von Thursday Next einzutauchen.

Auch heuer gibt es wieder eine optische Auflistung aller Bücher, die ich gelesen habe. ^__^


Kommentare:

  1. Wow, du wars ja fleissig mit Lesen. Ich wünschte, ich hätte auch öfter Zeit dazu. Vielleicht im 2015. Wer weiss :-)

    www.thefashionfraction.com

    AntwortenLöschen
  2. Wie schreibt Haruki Murakami so?
    Ich tänzel schon länger um seine Bücher herum, aber so richtig habe ich mich noch nicht rangetraut, weil ich es mir doch recht anspruchsvoll vorstelle und im Moment eher Lust auf was leichtes, unterhaltendes habe :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Er schreibt eigentlich ziemlich flüssig in einem poetischen Stil. Und besonders anspruchvoll empfinde ich ihn nicht. Seine Geschichten drehen sich überwiegend um Einzelgänger, die mit etwas Mysteriösem zu tun haben. Als Einsteiger würde ich "Südlich der Grenze, westlich der Sonne" (alter Titel: Gefährliche Geliebte) empfehlen. :) Am besten mal eine Leseprobe raussuchen. :D

      Löschen
  3. Wir haben nur eine Schnittmenge von zwei Büchern; Blackout und Die Schatten des Windes, aber du hast da einige dabei, die mich auch interessieren. Murakami habe ich auf meiner Liste für 2015, ich muss unbedingt einmal etwas von ihm lesen! Die vielen Rezensionen dieses Jahr haben mich neugierig gemacht,

    AntwortenLöschen

Eine kleine Bitte: Hinterlasst einen Stern *, wenn ich auf eure Fragen bzw. Kommentare hier auf eurem Blog/eurer Seite reagieren soll. Ich merke es mir dann, ansonsten antworte ich gleich hier. :)