Samstag, 20. September 2014

Movie-Marathon - Tag 2


Der erste Tag des Movie-Marathons ist vorbei. Wer nachlesen mag, der klicke bitte hier. Und wen es interessiert, was meine anderen Mitstreiter geschaut haben, der findet bei Katie einen schönen Überblick.

Was werde ich wohl an diesem Samstag alles schauen? ^__^

***


3. Drachenzähmen leicht gemacht (How To Train Your Dragon), 2010 - 95 min.
Ich liebe Drachen und obwohl der Film anscheinend populär ist, ist er total an mir vorbeigegangen - bis Sari dieses Jahr darüber bloggte, dass ihr kleiner Miniheld die Drachen aus dem Film mag. Das hat auch was, von einem damals Zweijährigen auf einen Film aufmerksam gemacht zu werden. Jetzt freue ich mich, den Film gesehen zu haben. Er hat mir total gut gefallen und Toothless/Ohnezahn ist wirklich niedlich. Das Ende finde ich ziemlich toll. Ich bin auf die Fortsetzung gespannt. ^__^

Jetzt hat König Fußball Vorrang für mich, aber danach werde ich auf jeden Fall weiterschauen.



4. Endstation Sehnsucht (A Streetcar named Desire), 1951 - 120 min.
Noch ein Klassiker, aber diesmal aus dem Bereich Drama. Ich mochte Vivien Leigh in ihrer Rolle als Scarlett aus "Vom Winde verweht" und es war ungewohnt, sie in einer anderen Rolle zu sehen. Marlon Brando ist auch ziemlich bekannt, vor allem als den Paten, aber ich habe ihn noch nie in einem Film gesehen. Aber ich muss zugeben, er sah wirklich, wirklich gut aus, als er jung war - vor allem in dieser Szene. Der Film hat mir ganz gut gefallen. Anfangs wusste ich nicht, in welche Richtung er gehen würde, aber zum Ende hin wurde es wirklich fesselnd. ^__^



5. Die Körperfresser kommen (Invasion of the Body Snatchers), 1978 - 115 min.
Ein Horrorfilm ist jetzt dran. Diesmal einer, der zu den besten Remakes aller Zeiten gilt - den Film gab es schon mal 1956. Ich fand ihn sehr spannend - ich liebe solche Filme, wo eine unheimliche Macht versucht, die Menschen zu manipulieren. Das ist jetzt der vierte Film mit Jeff Goldblum, den ich gesehen habe und irgendwie scheint er immer den gleichen Typ zu verkörpern: verschroben und paranoid (Die Fliege, Jurassic Park). Aber schön, ihn so jung zu erleben. ^__^

Es ist jetzt kurz nach Mitternacht - das war's für heute, ich krieche jetzt so langsam ins Bett.

Kommentare:

  1. Oh, "Drachenzähmen leicht gemacht" wollte ich mir auch endlich mal anschauen. An mir ist der nämlich auch vorübergegangen, obwohl der ja so toll sein soll. Da wirds echt mal Zeit ...

    Machst du dann gleich mit der Fortsetzung weiter oder welchen Film hast du als nächstes geplant?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Fortsetzung habe ich nicht da, aber die wird sicher später mal angeschaut. :D

      Ich entscheide immer spontan, was ich gucken werde. Ich habe zuletzt "Endstation Sehnsucht" gesehen. :)

      Löschen
  2. "Drachenzähmen leicht gemacht" wollte ich auch mal gucken, hab ihn bisher aber noch nicht gesehen. Ich mag so niedliche Filme.

    Fußball hab ich heute Nachmittag zwischendurch auch mal etwas geguckt.. allerdings nur teilweise, weil ich vorher noch unterwegs war. :D Deswegen hab ich heute auch nur einen Film geschafft.. Aber ich hoffe ich kann morgen noch ein bisschen aufholen wieder ;)

    Dir noch viel Spaß!

    AntwortenLöschen
  3. Ha, lustig, in meinem ersten Film heute wurde Endstation Sehnsucht zitiert :)

    AntwortenLöschen
  4. Hoi, Hotaru.
    In der Regel sind mir Animationsfilme aus den Staaten allzu geleckt, stromlinienförmig, um nicht zu sagen aseptisch gehalten. Hier ist dem Studio mit der Adaption einer britischen Kinderbuchreihe einmal eine eigenständige Sache gelungen. Mit Charme & Feingefühl. Nicht zu vergessen, daß sich Erwachsene damit auch unterhalten laßen können.

    Teil 2 der Kinoreihe sollte sogar noch am Laufen sein; und hier haben die Macher es sogar gewagt die Figuren älter werden zu laßen.

    Wobei die TV-Serie den Filmen in keinster Weise nachsteht!

    bonté

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch kein großer Fan von US-Animationsfilmen, aber dieser Film hat mich auch wirklich begeistert. Ich muss mich mal damit näher beschäftigen, ich wusste gar nicht, dass der Film auf einer Buchreihe basiert und dass es auch eine Serie dazu gibt. :)

      Löschen
    2. ...ich bin auch eher durch Zufall darauf gestoßen. :-)
      "Hicks, der hartnäckige Wikinger" wäre die Reihe aus der Feder von Cressida Cowell. Wobei sich die Figurenzeichnung (wortlich) der Adaption doch erheblich davon unterscheidet; die Bücher sind hier auf jüngere Kinder ausgerichtet.
      Die TV-Serie läuft unter "Drachen - Die Wächter Von Berk", ab der 2. Season "...Die Reiter Von Berk".

      Wenn Du ein Faible für Drachen hegst - die kanadische Trickserie "Jane & The Dragon" dürfte auch auf Deiner Wellenlänge liegen.

      bonté

      Löschen
    3. Danke für die Informationen! :D "Jane & The Dragon" kenne ich nicht, aber ich werde gleich danach googeln. :)

      Löschen
  5. Von "Drachenzähmen leicht gemacht" hört man echt viel positives, ich glaube den werde ich mir auch bald mal ansehen :) Ich mag Animationsfilme eh ganz gerne, und so für einen verregneten Sonntagnachmittag sind solche Filme perfekt!

    Als ich "Invasion of the Bodysnatchers" bei Instagram sah, musste ich erstmal lachen,weil der Titel so bescheuert ist, aber mein Freund tadelte mich auch direkt, dass der Film ziemlich gut sei ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi. Ja, der Titel klingt nach einem B-Movie. Aber Filmtitel können durchaus Schall und Rauch sein. :D

      Löschen

Eine kleine Bitte: Hinterlasst einen Stern *, wenn ich auf eure Fragen bzw. Kommentare hier auf eurem Blog/eurer Seite reagieren soll. Ich merke es mir dann, ansonsten antworte ich gleich hier. :)