Samstag, 16. August 2014

Projekt 52/33 - Fenster


Auch wenn man nur zum Fenster rausschaut, sieht man die Welt.
Wilhelm Raabe

Projekt 52/33 - Fenster

"So grau!", beklagten sich die zwei Yoshis, als sie aus dem Fenster sahen. Auch wenn sie froh über das kühle Wetter sind, eine graue Himmeldecke mögen sie nicht unbedingt. "Alles wirkt so traurig und trostlos."
"Schließen wir die Augen und stellen uns etwas vor, was wir sehen könnten!"
"Ich würde gern einen Regenbogen sehen!" - "Ein Einhorn, das auf unserer Wiese grast!" - "Lauter Kätzchen, mit denen wir spielen können." - "Schmetterlinge ohne Ende!" - "Bunte Blumen, die sprechen können." - "Kaninchen!" - "Tanzende Elfen!" - "Ein geheimnisvolles Loch in eine andere Welt!" - "Ein Brunnen, aus dem Schokolade sprudelt!" - "Bäume voller bunten Früchte!"
Na, das wäre vielleicht eine Aussicht. ^__^

Kommentare:

  1. Ui...das is' aber ein gaaanz toller Blickwinkel. Gefällt mir äußerst gut!

    LG
    Malina!

    AntwortenLöschen
  2. Schon umgesetzt und die Gedanken der Yoshis kann ich gut nachvollziehen.

    LG Holger

    AntwortenLöschen

Eine kleine Bitte: Hinterlasst einen Stern *, wenn ich auf eure Fragen bzw. Kommentare hier auf eurem Blog/eurer Seite reagieren soll. Ich merke es mir dann, ansonsten antworte ich gleich hier. :)