Samstag, 31. Mai 2014

[Zitate] Gesammelte Schätze im Mai


Sobald man ein Buch von Haruki Murakami anfängt, wird man wissen, dass es dann genug Ausbeute für Tialdas Challenge geben kann. ^_^

Jeyn Roberts
Dark Inside

"Gruppen sind schlecht. Menschen tun merkwürdige Dinge, wenn sie zusammen sind."
(Seite 67)

Sie sind die dunklen Gedanken in uns, die wir nicht hören wollen. Wir haben sie ignoriert, aber sie sind einfach nicht weggegangen. Sie wurden stärker. Lauter. Und dann fingen sie an, einen Sinn zu ergeben.
(Seite 71)

Sie hatten leise in der Dunkelheit gelacht. Man musste lachen, wenn man leben wollte. Aber man musste es leise tun. Wer wusste schon, was in den Schatten draußen lauerte?
(Seite 179)


Haruki Murakami
Sputnik Sweetheart

Ich hielt ihre Entscheidung für richtig, gestatte mir jedoch den etwas banalen Einwand, dass in unserem unvollkommenen Dasein auch Überflüssiges seine Berechtigung hat. Würde man aus einem ohnehin unvollkommenen Leben auch noch alles Überflüssige streichen, bliebe wohl nicht mehr viel davon übrig.
(Seite 8)

"Mein Kopf ist vollgestopft mit Zeug, über das ich schreiben willl. Wie eine olle Scheune", sagte Sumire. "Bilder, Szenen, Wortfetzen, Leute toben mir im Kopf rum und brüllen mich an, ich soll schreiben. Ich kriege Lust, mit einer großartigen Geschichte anzufangen, die mich an einen ganz neuen Ort versetzt. Aber wenn ich mich dann an den Schreibtisch setze und schreiben will, merke ich, dass etwas Wichtiges fehlt. Es kristallisiert sich nichts heraus, und ich bleibe auf einem Haufen Geröll sitzen. Ich komme einfach nicht vom Fleck."
(Seite 21)

Ich kam mir vor wie ein unscheinbares Insekt, das in einer stürmischen Nacht ohne Grund und ohne Zuversicht versucht, eine hohe Mauer hinaufzukrabbeln.
(Seite 88/89)

Wir waren zwar großartige Reisegefährten, aber letztendlich doch nur zwei einsame Klumpen Metall auf getrennten Umlaufbahnen, die aus der Ferne wie wunderschöne Sternschnuppen aussehen, in Wirklichkeit aber nichts als Gefangene ihrer jeweiligen Umlaufbahn sind, aus der es keinen Ausweg gibt. Und wenn unsere Bahnen sich zufällig kreuzen, dann können wir vielleicht für einen kurzen Augenblick unser Herz füreinander öffnen, doch schon im nächsten Augenblick sind wir wieder zwei einsame Satelliten in der Weite des Weltalls. Bis wir irgendwann verglühen und zu Nichts werden.
(Seite 133)

Wenn ich etwas nicht verstand, sammelte ich die zu meinen Füßen verstreuten Wörter eines nach dem anderem auf und fügte sie zu Sätzen zusammen. Und wenn mir diese Sätze nichts nützten, dann verstreute ich die Wörter noch einmal und setzte sie neu zusammen, bis ich sie endlich verstand wie andere Leute auch.
(Seite 148)

Durch das Schreiben schaffe ich mir einen zusätzlichen Raum, in dem ich mich im Alltag vergewissere, wer ich bin.
(Seite 148)

Warum müssen die Menschen so einsam sein? Wozu soll das gut sein? Stets sind wir auf der Suche nach der Nähe der anderen, und dennoch sind wir so allein. Wozu? Dreht sich dieser Planet nur, um die Einsamkeit des Menschen zu nähren?
(Seite 202)


Jeyn Roberts
Rage Inside

Es wäre ihm lieber gewesen, wenn sie nicht dauernd seinen Namen gesagt hätte. Niemand wurde gern daran erinnert, dass er existierte.
(Seite 18)


Keigo Higashino
Heilige Mörderin

"Ich habe nichts dagegen, dass du den vernünftigeren Weg einschlägst. Aber ich kann nicht billigen, dass man den weniger vernünftigen Weg verwirft. Solange auch die geringste Möglichkeit bleibt, darf man sie nicht einfach so abtun. [...]"
(Seite 181)

"Auf mich wirkte er auch nicht wie ein Familientyp."
"Im Gegensatz zu Ihrem Mann mag er keine Kinder. Ihr Mangel an Vernunft gehe ihm auf die Nerven, sagt er."
(Seite 193)


Jeffrey Thomas
Tagebuch aus der Hölle

"Das ist nicht fair", murmelte ich, mehr zu mir selbst.
"Fairness ist eine menschliche Erfindung", erwiderte sie bitter.
(Seite 63)

"Man nennt das auch Barmherzigkeit. Vielleicht wollt ihr Engel es ja auch mal ausprobieren."
(Seite 209)

"Menschen. So unsicher. So wenig Glaube."
(Seite 237)
>> zu den Schätzen der anderen Schatzsucher im Mai

1 Kommentar:

  1. schöne Schätze :) Am meisten mag ich die ersten!

    lg Caro

    AntwortenLöschen

Eine kleine Bitte: Hinterlasst einen Stern *, wenn ich auf eure Fragen bzw. Kommentare hier auf eurem Blog/eurer Seite reagieren soll. Ich merke es mir dann, ansonsten antworte ich gleich hier. :)