Mittwoch, 28. Mai 2014

Früh übt sich, wer eine Wonne werden will


Aber nur mit Vorbehalt.


"Komm schon, Mai, sei lieb!" Aber eigentlich mag Mai überhaupt nicht lieb sein. Sie denkt sich gern allerlei Streiche aus, zu ihren liebsten Opfern gehören Januar, Februar und September. Sie verehrt die Märzdame, eine Meisterin der Manipulation, und April mag sie auch gern, da er über ihre Streiche lachen kann und sie auch als Helfeshelferin für seine eigenen Pläne dazuholt. Wenn sie nicht mit ihrem Zwillingsbruder Juni zusammen ist, spielt sie am liebsten mit ihren imaginären Freunden, denen sie den Namen Mameri, Panku, Serva, Boni und Sofia gegeben hat und von denen sie behauptet, dass sie wirklich existieren, aber man offensichtlich zu dumm sei, sie sehen zu können. Sie seien Dämonen aus dem ewigen Eis und ernährten sich gelegentlich von der Wärme der Natur. Sogar die Sterblichen hätten sie bemerkt, aber eine gewisse Organisation entschied sich dafür sie zu Heiligen zu machen, um nicht für Panik zu sorgen...

 Dieser Eintrag entstand im Rahmen meiner Challenge "Monatsgestalten".

1 Kommentar:

Eine kleine Bitte: Hinterlasst einen Stern *, wenn ich auf eure Fragen bzw. Kommentare hier auf eurem Blog/eurer Seite reagieren soll. Ich merke es mir dann, ansonsten antworte ich gleich hier. :)