Samstag, 31. Mai 2014

Die Bücher von 2014 [Mai]


Im Mai gab es sehr viele gute Bücher zu lesen. ^__^

Buch #14 [dt. - 400 Seiten]
Jeyn Roberts
Dark Inside
Eine spannende Endzeit-Dystopie um vier Jugendlichen, die um ihr Leben kämpfen müssen, da 99,8% der Menschheit auf einmal verrückt bzw. bösartig geworden sind.


Buch #15 [dt. - 240 Seiten]
Haruki Murakami
Sputnik Sweetheart
Ein Buch, das ich bei der "Blogger schenken Lesefreude"-Aktion am 23. April gewonnen habe. Ein typischer Murakami, mir gefiel die Handlung sehr gut, sie erinnerte mich teilweise an "1Q84" und ich konnte mich mit den Charakteren sehr gut identifizieren. Vielen Dank, Anett.


Buch #16 [dt. - 400 Seiten]
Jeyn Roberts
Rage Inside
Eine sehr gelungene Fortsetzung zu Dark Inside. Ich frage mich allerdings nur, was ich vom Ende halten soll. Laut Klappentext gibt es nur zwei Bände, aber das Ende deutet auf eine weitere Fortsetzung. Schön, wenn es so wäre, doof, wenn es nicht dazu käme. Aber ein Tweet der Autorin macht Hoffnung.


Buch #17 [dt. - 320 Seiten]
Keigo Higashino
Heilige Mörderin
Das zweite Buch der Kommissar Kusanagi-Reihe, in dem es um einen perfekten Mord geht. Eigentlich ganz spannend, aber leider habe ich schon früh einen Gedankenblitz gehabt, was den Täter bei seinem Trick verraten hätte, und der ist auch letztendlich richtig gewesen. Vielleicht habe ich zuviel "Detektiv Conan" gelesen? ^__^


Buch #18 [dt. - 263 Seiten]
Jeffrey Thomas
Tagebuch aus der Hölle
Ein weiteres Buch, das ich bei der "Blogger schenken Lesefreude"-Aktion gewonnen habe. Es war ziemlich fesselnd, triefte vor Zynismus und ich fand die Darstellung der Hölle sehr beeindruckend. Auch die im Buch enthaltenen Illustrationen sind toll. Vielen Dank, Isi.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Eine kleine Bitte: Hinterlasst einen Stern *, wenn ich auf eure Fragen bzw. Kommentare hier auf eurem Blog/eurer Seite reagieren soll. Ich merke es mir dann, ansonsten antworte ich gleich hier. :)