Dienstag, 11. März 2014

Auf neuen Wegen ins Camp!


Juhu, ich "fahre" bald wieder ins Camp, wo ich dann zum dritten Mal dabei sein werde. Wovon ich rede? Vom Camp NaNoWriMo. Vom NaNoWriMo habt ihr ja schon gehört, wenn nicht, das ist ein Schreibprojekt, das jedes Jahr im November stattfindet, bei dem es darum geht, mind. 50000 Wörter zu schreiben. Beim Camp, das im April und im Juli stattfindet, kann man allerdings sich aussuchen, wieviele Wörter man schaffen möchte und ob man auch mit anderen in einer Cabin plaudern möchte.

Ich glaube aber nicht, dass ich danach so viel darüber bloggen werde. Weil ich zum ersten Mal am Rebellieren sein werde. Rebellen nennt man beim NaNoWriMo u.a. die Leute, die an keiner neuen Geschichte schreiben werden, sondern an einem alten Schreibprojekt weiterarbeiten werden.

Und genau das werde ich machen. Es handelt sich übrigens um eine Geschichte, die ich 2011 für den NaNoWriMo geschrieben habe, nämlich "Nodville". Ich habe hier zwar 50000 Wörter geschafft, aber danach kam kaum noch etwas, weil ich keinen Plan mehr hatte, wie es weitergehen sollte, obwohl ich die Geschichte selbst recht mochte. Andere Schreibprojekte wurden interessanter und "Nodville" fing an Staub zu schlucken. Aber ich konnte diese Geschichte nicht vergessen und habe in all den Jahren immer neue Ideen dafür gesammelt. Viele unlogische Unklarheiten, die ich in der Story hatte, konnten dadurch gelöst werden und ich habe jede Menge rote Fäden gesammelt, die am besten schon von Anfang an eingeführt werden sollten. Ich habe auch im Gegensatz zu damals auch schon eine Idee, wie das alles enden sollte, aber bis dahin wird es noch ein langer Weg sein. ^__^

Daher werde ich "Nodville" wohl noch einmal neu schreiben. Nicht komplett, es gibt ja Copy und Paste, aber vieles müsste umgeschrieben werden. Aber ich freue mich schon darauf, denn ich liebe diese Charaktere heiß und innig. Außerdem mag ich auch mal wieder Yaoi-Szenen schreiben (Hoho!), die gab es nämlich in den letzten NaNo-Storys gar nicht. Was die Anzahl der Wörter angeht, versuche ich erstmal 75000 Wörter für die gesamte Story anzupeilen. Ich möchte nämlich, dass ich 25000 neue Wörter zusätzlich geschrieben habe, ab dem Punkt, wo die alte Handlung aufgehört hat. ^__^

Wird jemand auch beim Camp dabei sein? ^__^

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Eine kleine Bitte: Hinterlasst einen Stern *, wenn ich auf eure Fragen bzw. Kommentare hier auf eurem Blog/eurer Seite reagieren soll. Ich merke es mir dann, ansonsten antworte ich gleich hier. :)