Donnerstag, 6. März 2014

[52 Animations] Nostalgie


Akais neuestes Thema lautet:

NOSTALGIE

Nostalgie. Da denk ich zwar an all die vielen Anime und Cartoons, die ich in meiner Kindheit gesehen habe, aber ich könnte mich gar nicht für eins entscheiden, das wäre die Qual der Wahl. Darum geh ich hier mal anders vor: auch Zeichentrickfiguren können nostalgisch werden. ^__^


おもひでぽろぽろ
Omohide Poro Poro

Only Yesterday - Tränen der Erinnerung (1991)


Taeko Okajima ist 27 Jahre alt, unverheiratet und lebt in Tokyo. Um dem Stadtleben zu entkommen, fährt sie nach Yamagata, um dort Mitglieder einer Familie, in die ihre Schwester eingeheiratet hat, bei der Arbeit auf dem Land zu unterstützen. Während der Zugfahrt denkt sie an ihre Kindheit als Fünftklässlerin zurück und die Erinnerungen verfolgen sie auch weiter während ihres Aufenthalts auf dem Land.
***

"Only Yesterday" ist mein liebster Ghibli-Film überhaupt. Natürlich sind alle anderen Ghibli-Filme toll, aber mir sagt die ruhige, realistische Sorte eher zu und Taeko gehört zu den wenigen Charakteren, mit denen ich mich ganz gut identifizieren kann. Der Film richtet sich aber auch an ein erwachsenes, weibliches Publikum.

Im Film denkt Taeko an ihre Kindheit in den 60ern zurück, an schöne, traurige und peinliche Momente, die sich in der Schule und in der Familie ereigneten und beginnt sich selbst und ihre Wünsche zu hinterfragen, während sie ihren Verwandten bei der Arbeit auf dem Land hilft. Dabei erfährt sie auch von Toshio, ein Vetter der Familie, die Probleme, mit denen sich ein Landwirt schlagen muss, und was für eine wichtige Rolle die Natur in Bezug auf die Menschen spielt und umgekehrt.

Ich muss sagen, es ist ganz interessant, die erwachsene Taeko mit der kleinen Taeko zu vergleichen. Als Erwachsene wirkt sie lebensbejahend und selbstbewusst, während sie als Kind eher schüchtern und eigensinnig ist. Die Szenen auf dem Land mag ich sehr, sie wirken so realistisch und mit viel Liebe zum Detail gemacht. Dagegen wurden die Szenen in der Kindheit im typischen Anime-Stil dargestellt. Von den Landschaftsszenen bin ich übrigens ganz hin und weg, die sind einfach traumhaft. Auch ein Grund, weshalb ich den Film so mag.

Leider ist der Film nicht so ganz bekannt. Das mag vielleicht am Thema liegen, aber Disney ist auch nicht ganz unschuldig. Das Studio hat zwar mit Ghibli vereinbart, keine Szenen zu rausschneiden, aber wenn es möglich wäre, hätte es die vielen Szenen geschnitten, in dem die Kinder nach dem Sexualunterricht über die Menstruation reden. Sowas Schlimmes aber auch! Aber da es nun mal nicht möglich ist, wird der Film halt nicht in den USA gezeigt...

Kommentare:

  1. Das Bild was du hier eingefügt hast, sieht echt traumhaft aus *__* und vielleicht wage ich mich auch ein mal an diesen Film ^.^ Ich glaube das diese ganzen "wir müssen das und das schneiden, weil es sonst nicht gezeigt wird" absoluter mist ist, muss man glaube ich nicht erwähne. Hat man ja leider nicht nur bei Filmen/Serien sondern auch ganz gerne bei Spielen wo ich mir immer nur denke... WIESO? Zur not soll man einfach ne andere FSK raufklatschen, aber die Werke verändern? *sfz* Wobei die Amis manchmal echt schräge änderungen haben o.O .. ok ok Deutschland kann da auch gut mithalten.

    Zu deinem Kommentar bei mir: Digimon habe ich glaube ich "intensiv" bis zur 3. oder 4. Staffel verfolgt, aber ja .. es wurde tatsächlich immer schlechter und die ersten beiden Staffel.. vor allem die 1. bleiben einfach die besten. Ist bei YuGiOh! auch so .. oder wie in deinem Beispiel Pokemon ^.^

    glg,
    Franzi
    chaotischkreativ.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja ich wollte den Film schon ewig lange mal gucken er ist einer der wenigen Filme von Ghibli Studio den ich noch nie mir angeguckt habe =( Muss ich definitiv mal nachholen^^

    Gott die USA hat sich aber auch wegen alles oder? Ich meine Sexualunterricht ist doch ganz natürlich ^^ so ein blödsinn es desewegen nicht auszustrahlen!

    lg Sandy

    AntwortenLöschen
  3. Ich wein bei den Film immer wieder Q_Q es ist einfach so traurig und genau deshalb liebe ich ihn auch so. Aber hey echt mal... die Amis spinnen. Das was die da aus angeblichen "Kinderschutz" betreiben, erinnert mich immer an diese Posterserie, wo immer zwei Kinder nebeneinander stehen und eines mit etwas dargestellt wird, das verboten ist. Weil Rotkäppchen und Überraschungseier ja auch so viel gefährlicher als Knarren sind -_-

    Ich wollte dir hiermit auch gleich mitteilen, dass es nächste Woche wieder weiter mit der Challenge geht :)

    AntwortenLöschen

Eine kleine Bitte: Hinterlasst einen Stern *, wenn ich auf eure Fragen bzw. Kommentare hier auf eurem Blog/eurer Seite reagieren soll. Ich merke es mir dann, ansonsten antworte ich gleich hier. :)