Samstag, 1. Februar 2014

Die Bücher von 2014 [Januar]


Den ersten Monat mit drei Bücher beendet, obwohl ich zwischendrin viel zu tun hatte und es auch eine Phase gab, wo ich nix lesen wollte. Aber das dritte Buch habe ich an einem Tag beendet. ^__^

Buch #01 [dt. - 256 Seiten]
Cormac McCarthy
Die Straße
Dieses Buch hatte ich schon sehr lange im SUB. Mit vielen Preisen ausgezeichnetes Buch über einen Vater, der mit seinem Sohn durch die Staaten zieht, in einer zerstörten Welt nach einer furchtbaren Katastrophe. Eigentlich mag ich sowas und ich habe es auch zu Ende gelesen, aber der ziemlich puristische Schreibstil konnte ziemlich anstrengend werden. Die Beziehung zwischen dem Vater und dem Sohn fand ich rührend, aber der Schluss hat mich nicht so wirklich überzeugt. Ich frage mich, wie der Film wohl ist.

 
Buch #02 [dt. - 385 Seiten]

Jasper Fforde
Der Fall Jane Eyre
Ein wunderbares Buch, ein Muss für jeden geschichtlich interessierten Literaturfan mit einem Herz für skurrile Figuren! Mehr lesen?


Buch #03 [dt. - 345 Seiten]
Rainer Wekwerth
Das Labyrinth jagt dich
Endlich bin ich in den Genuss der Fortsetzung gekommen. Leider ist die Handlung in meinen Augen doch im Verlauf ziemlich durchschaubar geworden, wenn es um die Frage geht, wen es als Nächstes erwischt. Nennt mich herzlos oder unromantisch, aber ich finde, ohne Liebeleien wäre das Ganze noch interessanter gewesen. Aber ich will auch nicht sagen, dass die Fortsetzung schlecht ist, was das Drumherum angeht, kann es mit dem ersten Band mithalten.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Eine kleine Bitte: Hinterlasst einen Stern *, wenn ich auf eure Fragen bzw. Kommentare hier auf eurem Blog/eurer Seite reagieren soll. Ich merke es mir dann, ansonsten antworte ich gleich hier. :)