Dienstag, 21. Januar 2014

[Film] Killer Toon


Titel:
Killer Toon - Deo Webtoon: Yeogosalin

Jahr: 2013
Land: Südkorea

Regisseur:
Kim Yong-gyun

Besetzung: Lee Si-young (Kang Ji-yoon), Um Ki-joon (Lee Ki-cheol), Hyun Woo (Kim Young-soo), Moon Ga-young (Jo Seo-hyun), Kwon Hae-hyo (Jo Seon-gi), Kim Do-young (Seo Mi-sook) u.v.a.
Genre:
Thriller, Horror


Inhalt:
Detective Lee Ki-cheol ermittelt in einem rätselhaften Mordfall, in dem eine Frau auf die gleiche, brutale Weise wie in einem Webtoon ums Leben gekommen ist. Die Schöpferin des Webtoons, Kang Ji-yoon, landet nach einem weiteren Mord sogleich auf der Liste der Verdächtigen.

*** 

Ich habe schon ewig gar keinen asiatischen Horrorfilm gesehen, irgendwie sind sie wohl aus der Mode bzw. gibt es nicht mehr so viele gute. Aber als ich davon hörte, dass "Killer Toon" im Jahr 2013 in Südkorea ziemlich gut angekommen ist, wollte ich mir ihn mal ansehen. Immerhin geht's um Online-Comics, die in Südkorea Webtoons genannt werden.

Viele Elemente des Films sind nicht neu, es gibt einige gruselige Figuren, die einen aus dem Nichts heimsuchen, aber es kommt ja darauf an, was man daraus macht und ich finde das Ergebnis wirklich toll.

Es geht um seltsame, in einem düsteren Stil gezeichnete Webtoons, die auf dem ersten Blick ganz normal wirken. Doch sie erzählen jeweils die Geschichte einer real existierenden Person und auch wie die besagte Person, die zu dem Zeitpunkt noch lebt, ums Leben kommen wird. Doch wie ist das möglich, was steckt dahinter? Detective Lee setzt auf Logik, die Zeichnerin Kang selbst, als sie davon erfährt, schiebt das auf Geister.


Nun, gibt's eine logische Erklärung oder doch wirklich Geister?
Ich habe ja schon so viele asiatische Horrorfilme gesehen und neige auch schon dazu, schon am Anfang darüber zu spekulieren, was wirklich dahinter steckt. Aber mit dem Schluss habe ich erst zehn Minuten vor dem Schluss gerechnet. Ich bin mit dem Verlauf der Handlung ganz zufrieden, es gab die eine oder die andere Länge zum Schluss hin, aber die haben mich nicht gestört. Vor allem die gruseligen Figuren, die im Film vorkamen, waren recht super dargestellt. Ich finde übrigens die Verschmelzung der Webtoons-Elemente mit dem Film wirklich toll, das hatte wirklich was. ^__^

Ich freu mich jedenfalls, mit "Killer Toon" nach langer Zeit mal wieder einen interessanten Horrorfilm aus Fernost gesehen zu haben, einen, der mir auf jeden Fall lange in Erinnerung bleiben wird.

Kommentare:

  1. Oh cool, ich wünschte ich hätte vor Halloween davon gewusst, dann hätte ich es in mein Halloween-Special gequetscht ^^ Aber es gibt ja immer noch nächstes Jahr! Danke für den Tipp ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist doch nicht schlimm, der Film ist ja erst letztes Jahr rausgekommen und ich glaube, vor Halloween wäre er vermutlich noch nicht überall in den einschlägigen Seiten gelandet. :)

      Löschen
  2. Der Film klingt (und sieht) echt gut aus! Den merk ich mir mal (: Es gibt soooo viele asiatische Horrorfilme und manche (nicht alle natürlich) sind gerade deswegen so gut, weil sie so grottig sind. (;

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Welche "grottige" Filme fallen denn unter dieser Kategorie? :D

      Löschen

Eine kleine Bitte: Hinterlasst einen Stern *, wenn ich auf eure Fragen bzw. Kommentare hier auf eurem Blog/eurer Seite reagieren soll. Ich merke es mir dann, ansonsten antworte ich gleich hier. :)