Samstag, 28. Dezember 2013

[Zitate] Gesammelte Schätze im Dezember


Die letzte Ausbeute für Petras Challenge. Im neuen Jahr mache ich wieder mit, die Challenge wird dann von Tialda organisiert. Ich schreibe später noch einen Eintrag darüber. ^__^

George R. R. Martin
Das Lied von Eis und Feuer: Der Sohn des Greifen

"Ein Buch kann in den richtigen Händen so gefährlich sein wie ein Schwert."
(Seite 287)

"Eines Tages müsen alle Menschen sterben, aber es nutzt nichts, sich über den Tod Gedanken zu machen. Ich bevorzuge es, jeden Tag so zu nehmen, wie er kommt."
(Seite 453)

"Nicht jeder Mann ist das, was er zu sein scheint, und besonders ein Prinz hat gute Gründe vorsichtig zu sein... Aber wenn man dem Misstrauen zu viel Platz einräumt, vergift es einen, macht einen mürrisch und ängstlich."
(Seite 469)

Er war es rasch leid gewesen, gedrängt an einem vollen Tisch mit Männern zu sitzen, deren Sprache er nicht verstand und die redeten und scherzten, während er selbst kein Wort verstand. Besonders da er sich stets fragte, ob die Witze und das Lachen nicht ihm galten.
(Seite 664)

"Liest du gerne Bücher, Bran?", fragte Jojen ihn.
"Manche Bücher. Geschichten, in denen gekämpft wird, mag ich. Meine Schwester Sansa mag Geschichten, in denen geküsst wird, aber die sind dumm."
"Ein Leser durchlebt tausend Leben, ehe er stirbt.", sagte Jojen. "Der Mann, der nie liest, lebt nur sein eigenes. [...]"
(Seite 682)


George R. R. Martin
Das Lied von Eis und Feuer: Ein Tanz mit Drachen

Das Hinterhältigste an Ketten war, wie leicht man sich an sie gewöhnen konnte.
(Seite 402)

Nachts hörte Tyrion sie oft beten. Was für eine Verschwendung von Worten. Würden die Götter zuhören, wären sie sadistische Götter, die uns zu ihrem Vergnügen foltern. Wer sonst würde eine solche Welt erschaffen, voller Ketten, Blut und Schmerz? Wer sonst würde uns so erschaffen, wie wir sind?
(Seite 404)

"Meine alte Großmutter hat immer gesagt: Sommerfreunde schmelzen dahin wie der Sommerschnee, doch Winterfreunde bleiben Freunde ein Leben lang."
(Seite 621)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Eine kleine Bitte: Hinterlasst einen Stern *, wenn ich auf eure Fragen bzw. Kommentare hier auf eurem Blog/eurer Seite reagieren soll. Ich merke es mir dann, ansonsten antworte ich gleich hier. :)