Mittwoch, 23. Oktober 2013

Projekt 52/43 - 0815



Kleine Geister interessieren sich für das Außergewöhnliche,
große Geister für das Gewöhnliche.
Elbert G. Hubbard

Projekt 52/43 - 0815

"0815? Was ist das denn für eine Zahl, Hotaru-neechan?", wollten die Yoshis wissen. "Nun, das bedeutet, dass etwas gewöhnlich, durchschnittlich oder nichts Besonderes ist. Fällt euch was ein?"
"Hmm..." Meine Yoshis konnten sich gar nichts Gewöhnliches vorstellen, für sie hielt jeder Tag immer etwas Neues bereit. "Oh, ich weiß was.", rief der grüne Yoshi und führte uns gleich in die Küche, um gleich auf den Kühlschrank zu deuten.
"In deinem Kühlschrank ist es immer so leer, Hotaru-neechan. Nur Dinge drin, die man nicht wirklich essen kann. Langweilig!" (Was kann ich denn auch dafür, dass ihr mir so viel wegisst...)

Kommentare:

  1. ...oha 0815 im Kühlschrank, da isst du wohl oft auswärts?
    die Idee ist klasse,

    LG Birgitt

    AntwortenLöschen
  2. Also einen Gurkensalat kannste auf jeden Fall schonmal machen. ;) :D

    AntwortenLöschen
  3. Hihi *schmunzel* Wieder toll umgesetzt!
    Und deine kleinen Geschichten dazu passen immer SO gut <3

    AntwortenLöschen
  4. *mampf mampf* "KERNI UND YOSHI WO IST MEIN PUDDING?!" keine antwort als ich in den Kühlschrank sah und mein PUDDING weg war . ich rief noch mal aber keine antwort . ich stapfte wütend zu den zwei aber kurz bevor ich los brüllen konnten gaben sie mir fünf euro und sagten :" Tut uns leid dahast du fünf euro" Es war in Ordnung und wir gingen ein eis essen .
    Lg Cassi Kerni Yoshi

    AntwortenLöschen

Eine kleine Bitte: Hinterlasst einen Stern *, wenn ich auf eure Fragen bzw. Kommentare hier auf eurem Blog/eurer Seite reagieren soll. Ich merke es mir dann, ansonsten antworte ich gleich hier. :)