Donnerstag, 15. August 2013

Damals, damals im stillen Kämmerlein...


Tadaaa - endlich die Fortsetzung zu diesem Eintrag über das Schreiben, als ich noch ein junges und naives Küken war.

Die Kosmos-Ritter. Junge Menschen, die das megalomanische Böse im All bekämpfen. Diese Geschichten spielen auch in der Zukunft, die "letzten" Ritter sind um 3200 geboren und leben auf einem erdähnlichen Planet...

Also, was ich den Menschen damals (um 2000 herum) zugetraut habe, dass sie dies das jenes in der Zukunft erfinden haben oder tun würden und was noch damals außerhalb meiner Vorstellungskraft war... aber ich muss ja zugeben, dass ich mir als Kind die Zukunft immer wie in den Lustigen Taschenbüchern vorgestellt habe. Ich hatte ein paar ganz alte aus den 80ern, wo die Ducks dann 30 Jahre in die Zukunft reisten und dort fliegende Autos vorfanden. Ich hab immer gedacht, dass das sehr bald möglich sein würde. (Und wenn man als kleines Kind gern "Zurück in die Zukunft" gesehen hat... ha, nur noch 2 Jahre, dann gibt es endlich Hoverboards! ^__^)

Wie habt ihr euch als Kind die Zukunft vorgestellt? Nun, hier sah meine Vorstellung fast so ähnlich aus...

GOODBYE EARTH
Um 2500 gab es ein Bevölkerungsproblem auf der Erde (23 Milliarden Menschen!), die Ritter wurden gebeten, nach einem neuen erdähnlichen Planet zu suchen. 2800 ließen sich die ersten Menschen auf einem Planeten namens Jestin nieder und um 3200 gab es bereits 25 Millionen Menschen auf diesem neuen Planeten.

SPACEPORT
Kosmos-Ritter können sich überall hin teleportieren. Was aber machen normale Menschen? Sie gehen zu einem Spaceport. Zur Erde oder zum Jestin müssen sie in einem Raumschiff, das mit Hypermegaultrasupergeschwindigkeit fliegen kann, aber auf jeden anderen Ort des eigenen Planeten können sie sich durch ein Portal im Spaceport gelangen.

JETCARS
Fliegende Autos! Yeah! Und trotzdem gibt tausend Jahre später weiterhin Staus. Wie bei Zurück in die Zukunft. 

JETBIKES
Fliegende Fahrräder? Nein, eher fliegende Mofas ohne Reifen. Geht auch für ganz kleine Kinder.

COMBUY
Hihi, mit so einem kleinen Ding geht man üblich einkaufen. Man geht in einen Laden, kauft sich ein Gegenstand und die Verkäuferin lässt den Gegenstand nach Bezahlung in das Ding teleportieren. Wenn man wieder daheim ist, findet man den Gegenstand daheim an einer Combuy-Station vor. Für Lebensmittel gibt es auch eine eigene Station in der Küche. Internetbestellungen? Kam mir nie in den Sinn bzw. war irgendwie nie ein Thema, auch wenn die Ritter im Internet online waren... aber meist zum Chatten (das war damals der einzige Grund, warum ich es cool finden würde, Internet zu haben.)

COMTEL
Festnetzvideotelefon mit riesigem Bildschirm. Handys hatten meine Ritter auch, selbst in tausend Jahren nutzt man sie, um damit zu telefonieren. Wozu sonst...?

FLYCHA
Flying chair. Ein gemütlicher Stuhl, der in der Luft schweben kann.

UND SONST?
Sonst gab es keine große Veränderungen in der Technologie, zumindest habe ich nichts mehr Auffälliges gefunden. Die Länder hießen übrigens Neo Germany, Neo Spain oder Neo Japan. Schade, dass ich das nicht so ausführlich erklärt habe, das hätte mich jetzt interessiert. Politik war kein Thema, Religion ebenfalls. Ach ja, die Währung hieß Sard und Cent. Ich weiß allerdings nicht mehr, wofür Sard eigentlich steht.

Dann sind da noch die Welten bzw. Planeten, die die Ritter besuchten. Mal ein Wasserplanet, mal ein Dschungelplanet, mal ein Wüstenplanet... aber am liebsten war mir ein Schneeplanet, der bei kosmischen Touristen sehr beliebt war. Dort kann man in den Bergen prima rodeln und in heißen Quellen baden. Und weil es dort nur Berge gibt, bewegt man sich durch ein Seilbahnsystem fort. Ich will auch hin...

In den letzten Geschichten spielte der Kampf zwischen Himmel und Hölle übrigens eine Rolle, ich ließ es so wirken, als befänden diese Welten in einer anderen Dimension. Das lag daran, dass ich zu dieser Zeit (Anfang 2002) den Manga "Angel Sanctuary" von Kaori Yuki für mich entdeckt habe. Die vier Erzengel spielten eine große Rolle, besonders Michael, der auch schon bei AS mein Liebling war. Aber er ist auch ganz anders. Luzifer kommt auch vor, den Michael wie die Pest hasst. Als sie zur Strafe bei den Rittern leben müssen, freunden sie sich gleich an, weil sie die totalen Playboys sind... ^_^

Das war's auch schon. Ich hoffe, das war interessant für euch. Mir ist es ja schon oft beim Lesen der alten Geschichten peinlich geworden, was ich da so alles fabriziert habe, aber ich bin trotzdem froh, dass ich sie habe. Mir fällt ja grad ein, dass es in der siebten Klasse eine Lehrerin gab, die sie gern lesen wollte und mich daher gefragt hat, ob ich vielleicht was ausdrucken könnte, um es ihr zu zeigen. Gut, dass ich das nicht getan habe, sonst hätte ich mich mit 13 Jahre Verspätung auf die Suche nach dem nächsten Erdloch gemacht... >_<

Kommentare:

  1. Ich find's total interessant zu lesen, was du damals so fabriziert hast. Nix mit peinlich ;)
    Die Idee mit dem Combuy ist genial! Keine lästige Schlepperei beim Einkaufen :D Könnte das bitte fürs echte Leben realisiert werden?
    Dass du AS auch noch miteingebracht hast, gefällt mir auch gut :) Bin ja selbst ein großer Fan, auch von Mika-chan <3
    Also wenn du noch mehr Einblicke in deine früheren Schreibereien gibst, freue ich mich schon, sie zu lesen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass dir das gefallen hat. Naja, ich bin etwas eigen, wenn es um meine Geschichten geht! :D
      Ich werd später noch was zu früheren Werken erzählen! :)

      Löschen
  2. Von mir hat mal eine Lehrerin etwas gelesen, da ging es um Parallelwelten und Vampire…. Sie fand das toll. Aber wenn ich das heute lese, bin ich fest davon überzeugt, dass das gelogen war xD

    Aber Du warst ja wohl richtig kreativ ^^ Mit all diesen Specialfeatures, was man so zum Leben hatte :D Sehr cool!

    Aber es gibt noch immer keine Hoverboards…….. xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht wollte sie auch höflich sein. Vielleicht hättest du ja mit dem Schreiben aufgehört, wenn sie dir die Wahrheit gesagt hätte. *denk*

      Ja, das ist wirklich bedauerlich... nun, nur noch ein paar Monate bis zum 21. Oktober... vielleicht gibt's ja ein Wunder. :D

      Löschen

Eine kleine Bitte: Hinterlasst einen Stern *, wenn ich auf eure Fragen bzw. Kommentare hier auf eurem Blog/eurer Seite reagieren soll. Ich merke es mir dann, ansonsten antworte ich gleich hier. :)