Freitag, 30. November 2012

[NaNo] Until Next Time...



Hier ist mein Fazit.

 
58904 Wörter!
Ja, ich weiß...
Was ist daraus geworden, dass ich jeden Tag noch etwas schreiben wollte? ^_^
Nichts.
Irgendwie hatte mich der Alltag wieder schnell im Griff gehabt, ich wollte lieber andere Dinge tun, da hatte ich keine Lust mehr aufs Schreiben. Ich hatte ja die 50000 Wörter geschafft, wozu sich noch großartig anstrengen? Vielleicht sollte es auf der NaNo-Seite auch eine Auswahl-Option geben, wieviele Wörter man schaffen möchte. Dann wäre ich vermutlich motivierender gewesen.

Nun denn...
Ich bin immer noch erstaunt darüber, wie schnell ich die 50000 Wörter geschafft habe. Es hat mir wirklich Spaß gemacht die Geschichte zu schreiben und es ist mir auch relativ gelungen, Charaktere mit interessanten Eigenschaften zu erschaffen. Darüber habe ich mir ja anfangs Sorgen gemacht. Und ich bin nicht mal in die Nähe einer Schreibblockade gekommen. Aber es ist ja auch einfach, eine Geschichte über Albträume zu schreiben, denn Träume folgen keiner Logik, also kann ich auch mal ein pinkes Pony glücklich hüpfend durch den albtraumhaften Wald laufen lassen, über das meine Protagonisten sich wundern müssen. (Nein, nein, so steht es nicht in meiner Story, aber so ähnlich...  und ich schreibe es so, dass es dann einen Sinn ergibt. ^_^)

Ich habe in der Vergangenheit immer betont, dass ich meine Geschichten nur zu meinem eigenen Vergnügen schreibe. Und so halte ich es auch weiterhin. Aber würde ich "Morph" irgendwo veröffentlichen wollen, dann hätte ich sehr viel zu tun. Ganze Passagen müssten überarbeitet werden und einiges besser und logischer erklärt werden. Aber es gibt sowieso einige Punkte, die mich selbst stören, also werde ich "Morph" sicher mal irgendwann zu meinem eigenen Vergnügen überarbeiten und natürlich je nach Lust und Laune weiterschreiben.

Und nächstes Jahr bin ich, wenn die Welt nicht vorher untergeht, auch dabei. Hoffentlich mit einer guten Idee am Start, mit der ich auch genauso schnell 50000 Wörter erreichen kann.

Wie ist es bei euch gelaufen, wie fühlt ihr euch jetzt? ^_^

Ach ja, hier ist der Rest der Challenge, wenn auch verkürzt:

Day 17 - In what time period is your novel set?  Is it in this world or another?
It's set in 2028. There are also some flashbacks to the 90's. And yes, it's in this world.

Day 18 - Who is the antagonist in your novel?  What drives their actions?
There are three sadistic villains who are watching every move of the young people walking in the Morph Zones without being noticed by them. They're quite disturbed and enjoy to see their victims witnessing cruel moments of the past, of the present and of the future, for example seeing a mother secretly killing her baby after birth or a young man on a shooting spree. And they're just doing this for fun.

Day 23 - Do animals play any part in your story?  If so, how do they add to it?

There are pets living at the school, but they don't play a big role. But my main character loves Laika, the Border Collie. And there are two cats and four rabbits.

Day 25 - What are the names of at least two of your main characters?  How did you choose their names?
Lilian Kolbe. One of her fathers, a cat lover, was a fan of Lilian Jackson Braun. She was an author who wrote crime novels about a cat detective.
And the other would be Felix Morgan, one of her friends at the school. His name means "luck" and his mother chose it because his twin brother didn't survive the birth.

Day 26 - Was any research involved (historical or otherwise) in your NaNo prep?

Not really. But Wikipedia was a good help to get inspiration about crimes. ^_^

Day 29 - Name one thing in which you indulged as a treat to keep yourself motivated and writing that you wouldn’t otherwise have done.
NEW BOOKS! ^_^


Kommentare:

  1. Wow ich bewundere dich dafür, dass du die Zeit findest sowas zu schreiben, ich hätte eindeutig nicht die Zeit dafür und ich glaube es fehlt auch etwas an Motivation ^^
    Glückwunsch jedenfalls!! :D

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin "zum Glück" erst relativ spät fertig geworden, also warens bei mir dann glaub nur 2 Tage, an denen ich nach den 50k nichts mehr geschrieben hab :D
    Aber das ist ja typisch.. Man nimmt sich vor trotzdem noch weiterzuschreiben und dann macht mans nicht ;)
    Meine Geschichte steht jedenfalls erst bei ca. der Hälfte.. :D

    lg Caro ^-^

    AntwortenLöschen
  3. Hey, du hast es geschafft. Sogar ziemlich schnell! :-) Ich hing bis zum letzten Tag hinterher und habe dann ein Marathon hingelegt, damit es noch klappt. :-)

    AntwortenLöschen

Eine kleine Bitte: Hinterlasst einen Stern *, wenn ich auf eure Fragen bzw. Kommentare hier auf eurem Blog/eurer Seite reagieren soll. Ich merke es mir dann, ansonsten antworte ich gleich hier. :)