Mittwoch, 17. Oktober 2012

Projekt 52/42 - Pfui Teufel


Kaum machten wir kurz Rast, da lief mein Yoshi schon neugierig irgendwohin. Ich rief ihm nach, dass er auf sich aufpassen soll. Aber kaum ausgeprochen, war er auch schon gleich hingefallen und blieb auch dort liegen. Als ich ihm zur Hilfe kommen wollte, sah ich, dass etwas seine Aufmerksamkeit erregt hatte. Ein Regenwurm, der vor seiner Nase aus der Erde herausgekrochen war. Tierlieb wie mein Yoshi ist, ließ er ihn auch noch auf seiner Nase rumkriechen. Naja... nää... nää...  da habe ich doch den Wurm wieder in die Erde ausgesetzt, wo er auch hingehört. Wenn wir zurück sind, kommt Yoshi in die Wanne! So! Aber noch ist unsere Reise nicht zu Ende. ^____^

Projekt 52/42 - Pfui Teufel

Kommentare:

  1. Das Bild ist genial!
    Yoshi scheint kein Problem mit Regenwürmern zu haben; ich hingegen würde wohl wirklich "Pfui Teufel" sagen. Dabei hab ich die Dinge als Kind auch in den Mund genommen.......

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, geht mir auch genauso. Ich hab immer ein Loch gegraben und alle Würmer, die ich finden konnte, zum Gruppenkuscheln hineingelegt. :D

      Löschen
  2. Ich hab eigentlich kein Problem mit Regenwürmern, aber auf meine Nase würde ich mir wohl keinen setzen. Ein mutiger Yoshi! :-)

    AntwortenLöschen
  3. Hi,hi, er guckt auch schon ganz entsetzt. LG Aqually

    AntwortenLöschen
  4. Haha, tolles Bild!
    Es sieht aus, als würde der Yoshi ganz erschrocken den Regenwurm fixieren :D Sehr süß <3

    AntwortenLöschen
  5. uaaa, das sieht wirklich eklig aus. Ein Regenwurm auf der Nase....

    AntwortenLöschen

Eine kleine Bitte: Hinterlasst einen Stern *, wenn ich auf eure Fragen bzw. Kommentare hier auf eurem Blog/eurer Seite reagieren soll. Ich merke es mir dann, ansonsten antworte ich gleich hier. :)