Mittwoch, 16. Mai 2012

Projekt 52/20 - Mit Kinderaugen


"Guck mal...", sagte ich, als ich mit meinem kleinen Yoshi im Keller war und ihm ein paar Bilder aus einer großen Mappe zeigte. "Frisch aus dem Kunstunterricht der ersten Klasse, also vor 17-18 Jahren!" Da zeigte er sich gleich davon begeistert, betrachtete ein paar Bilder und stellte mir dann ein paar Fragen dazu, warum ich etwas gemalt habe. Aber ich konnte mich wirklich nicht mehr daran erinnern, vielleicht hatte ich auch einiges einfach so gemalt. "Du, Hotaru, der schwarze Mann hier ist aber gruselig! Warum hast du ihn gemalt?" - "Hihi! Ich weiß es wieder. Da sollten wir alle malen, wie wir uns zu Fasching verkleiden würden. Ich hatte die Wahl zwischen Zorro und Robin Hood, aber schwarz war schon damals meine Lieblingsfarbe!" - "Oh, das finde ich jetzt aber toll!" - "Mhh, soll ich dir auch ein Z auf dem Bauch pinseln?" - "Och nö, wenn schon, dann ein Y für Yoshi!"

Projekt 52/20 - Mit Kinderaugen

Kommentare:

  1. Oh schön!
    Ich finde es interessant, wie man die Entwicklung von Malfertigkeiten bei Kindern beobachten kann. Sehr interessant, wie das so seinen Lauf nimmt. Kinderbilder sind das schönste (^_^)

    AntwortenLöschen
  2. Das sind aber sehr schöne Bilder von Dir. Kinder sehen die Welt halt noch anders bis sie erwachsen werden.

    AntwortenLöschen
  3. Ohhhhhhhhhhh schön, echt toll wenn man sich soetwas nach vielen Jahren wieder raus holen kann.

    AntwortenLöschen

Eine kleine Bitte: Hinterlasst einen Stern *, wenn ich auf eure Fragen bzw. Kommentare hier auf eurem Blog/eurer Seite reagieren soll. Ich merke es mir dann, ansonsten antworte ich gleich hier. :)