Samstag, 31. März 2012

From Bavaria With Love [♥4]


Heute vor einem Jahr habe ich meine erste Postkarte über Postcrossing erhalten. Von Yasmina aus den Niederlanden mit einer Winx Club-Postkarte. Da dachte ich mir, es sei mal wieder Zeit, darüber zu berichten. ^_^

Für alle, die noch nie von Postcrossing gehört haben - hier ist eine kleine Zusammenfassung:
Beim Postcrossing geht es darum, Postkarten in alle Welt zu verschicken und aus aller Welt zu erhalten. Zuerst fordert man eine Adresse im Zufallsmodus an, dann schickt man demjenigen eine Karte mit einer netten Nachricht sowie der ID-Nummer. Hat der Empfänger die Karte bekommen und die ID-Nummer auf der Seite registriert, wird die eigene Adresse gleich darauf von jemandem auf der Welt gezogen und bekommt so von ihm Tage später eine Postkarte.

Von einem sehr schönen Zufall möchte ich jetzt gleich berichten: In diesem ersten Eintrag über Postcrossing habe ich ja auch gezeigt, dass sich unter meinen ersten 5 Karten eine Sailor Moon-Karte befand. Die ging nach NRW, soviel weiß ich, also blieb sie im eigenen Land. Nun, dreimal dürft ihr raten, was für eine Karte ich gestern zum ersten Mal bekommen habe - genau, es war auch eine schöne Sailor Moon-Karte, wenn auch mit einem anderen Motiv. Sie kam ebenfalls aus Good Old Germany. Ich fand das wirklich einen wunderschönen Zufall, als hätte sich irgendwo ein Kreis geschlossen... </kitschmodus off> ^_^

Wie sieht nun meine aktuelle Statistik nach einem Jahr aus?

» Sent: 348 postcards
» Received: 334 postcards
» Sent distance: 962,423 km (598,022 miles)
» Received distance: 993,432 km (617,290 miles)

Bald habe ich die Millionenmarke bei den Kilometern geknackt. Das wären dann wohl in etwa dreimal die Strecke von der Erde zum Mond. ^_^ Ob es eines Tages mal zu 149 Mio. km kommt? Das wäre die Entfernung von der Erde zur Sonne.

Nun, ich würde ja gern ein paar Tortendiagramme einstellen, aber mittlerweile sind es einfach so viele Länder dazugekommen, dass deren Namen so winzig geworden sind. Na egal, dann mach ich es so:

An folgenden Ländern bzw. Territorien habe ich schon mindestens eine Karte geschickt: Australien, Belgien, Brasilien, China, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Hong Kong, Indonesien, Island, Israel, Italien, Japan, Kanada, Kroatien, Lettland, Litauen, Malaysia, Moldawien, Neuseeland, Niederlande, Norwegen, Österreich, Philippinen, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Schweiz, Singapur, Slowenien, Spanien, Südafrika, Südkorea, Taiwan, Tschechien, Türkei, Ungarn, U.S.A, Ukraine, Vietnam, Weißrussland

Aus folgenden Ländern bzw. Territorien habe ich schon mindestens eine Karte bekommen: Australien, Belgien, Bosnien-Herzegowina, Brasilien, Chile, China, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Hong Kong, Indien, Indonesien, Italien, Japan, Kanada, Lettland, Litauen, Malaysia, Moldawien, Neuseeland, Niederlande, Österreich, Philippinen, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Schweiz, Singapur, Slowenien, Südkorea, Taiwan, Thailand, Tschechien,  U.S.A., Ukraine, Weißrussland

Top5 - verschickt
Deutschland - 51 Karten
Niederlande - 50 Karten
Finnland - 40 Karten
U.S.A. - 24 Karten
Polen - 18 Karten


Top5 - erhalten
Deutschland - 55 Karten
Niederlande - 52 Karten
Finnland - 34 Karten
U.S.A. - 28 Karten
Russland - 25 Karten


Ja, bei Postcrossing muss man sich daran gewöhnen, viel mit Niederländern und Finnen zu tun haben. ^_^ Deshalb ist es ratsam, wenn man neu bei Postcrossing ist, nicht die Option auszuwählen, bei der man das gleiche Land nämlich mehrmals hintereinander ziehen kann. Wenn es blöd läuft, könnte man lauter Adressen nach Russland ziehen und nach Russland dauert es immer ewig, bis eine Karte ankommt. Das Gleiche für China. Wenn Post aus dem eigenen Land uninteressant erscheint, muss man hier auch kein Optionshäkchen dran setzen.

Noch mal für Postcrossing-Nichtkenner:
Es ist so, dass man anfangs 5 Adressen anfordern kann, die Zahl aber sich ändern kann, bis man eine bestimmte Anzahl der gesendeten Postkarten erreicht hat. Je höher die Anzahl ist, desto größer sind die Chancen mal ein seltenes Land zu erwischen. Da ich jetzt 15 Postkarten verschicken kann, habe ich schon mal öfters ein selteneres Land erwischen können. ^_^

Selbst nach einem Jahr bin ich natürlich nach wie vor begeistert von dem Projekt. Ich finde es so toll, dass so etwas nicht nur Länder sondern auch Generationen verbindet. Ich habe ja schon eine Karte an ein Baby oder an eine Urgroßmutter geschickt. Und es kann auch tierisch werden... kürzlich bekam ich eine Postkarte von einer gewissen Freya Rose Blossom - eine süße kleine Hündin aus England mit einem eigenen Blog. ^_^

Negative Erfahrungen gibt es hier keine. Ich finde es aber immer schade, wenn manche Postcrosser nur sehr wenig auf ihre Karte schreiben - meist Floskeln wie "Greetings from XY and have a nice day! Happy Postcrossing!" und das war es auch schon. So etwas kommt bei mir nicht vor. Eine Postkarte kostet bis zu 1€ und dann noch 75 Cent fürs Ausland, also insgesamt 1,75€ und grad deswegen möchte ich gern auf die Karte so viel schreiben, wie es möglich ist oder etwas dazuzeichnen oder ab und zu mal mit einem Sticker verzieren. Die Reaktion fällt dann immer positiv aus. (Natürlich kann es passieren, dass sich jemand nicht für eine Karte bedankt, was ich für ein Unding halte, aber das passiert mir wirklich selten und ich kann darüber hinwegsehen, mit der Hoffnung, dass die Person sich trotzdem darüber gefreut hat.)

Bestimmt haben Postcrossing-Nichtkenner diese Frage im Kopf: "Hotaru, du, sag mal, was schreibst du so alles auf die Karte? Mir würde ja nix einfallen!"
Das hängt immer vom Empfänger ab und für was er sich interessiert, sofern er das im Profil angegeben hat. Haben wir irgendwo gemeinsame Interessen, dann erwähne ich, was ich so alles darüber mag. Bei Ansichtskarten schreibe ich dann interessante Fakten rein. Ansonsten erzähle ich auch ein bisschen über mich selbst und warum ich diese Karte für sie ausgewählt habe. Oder ob ich bald etwas Besonderes z.B. am WE vorhabe. Wenn man mal ein bisschen darüber nachdenkt, dann fallen einem viele Ideen ein.  Man kann sich ja auch trauen, was auf die Karte zu zeichnen. Ich mag so etwas, für mich sagt das immer viel über eine Person aus. ^_^

Huch, das wird ein langer Eintrag.
Nun gut, wenn ihr schon bis hierher angekommen seid, könnt ihr auch noch ein bisschen mehr lesen. Ich wollte noch ein paar Postcrossing-Anekdoten ausgraben, die ich mag. ^_^

Ich bin keine Swapperin. Aber eine junge Chinesin schrieb mich trotzdem an und fragte, ob ich ihr eine Karte von der Stadt, in deren Nähe ich lebe, schicken könnte. Sie wollte ihrem Freund zum Geburtstag im März eine Überraschung bereiten, weil der Freund eine bestimmte Automarke, die aus dieser Stadt kommt, sehr mag und im Sommer sogar hierher kommt. Ich fand das so ungewöhnlich. Die Stadt ist trotz der weltbekannten Automarke für mich immer noch ein Kaff, den kaum jemand eh kennt. Ich bin also ihrem Wunsch nachgekommen. Vor drei Wochen schrieb sie mir, dass ihr Freund sich darüber gefreut hat und dieser wollte mir eine Karte zum Dank schicken. Da das erst vor kurzem geschehen ist, wird die Karte wohl noch auf dem langen Postweg zu mir sein.

Als Zehnjährige habe ich mal eine Biografie über Alexei Nikolajewitsch Romanow gelesen, der letzte Zarewitsch von Russland. Er litt an Hämophilie und wurde 1918 im Alter von 13 Jahren zusammen mit der gesamten Zarenfamilie erschossen. Seine Geschichte hat mich damals ziemlich bewegt, dass ich mich sehr für die russische Geschichte interessiert habe und auch etwas Russisch gelernt habe. Ich kann jetzt höchstens nur noch die kyrillische Schrift schreiben. Das alles habe ich einer russischen Postcrosserin erzählt. Die Gute meinte daraufhin, sie hätte dann eine tolle Karte für mich und wollte sie mir gleich schicken. Wochen später fand ich dann eine Postkarte mit einem Foto von Alexei im Briefkasten vor. Ich fühlte mich zurück in meine Kindheit versetzt und habe mich ziemlich darüber gefreut. Hier ist die Karte zusammen mit jenem Buch.

Ich mag ja Alice im Wunderland und habe das auch in meinem Profil erwähnt. Aus Litauen bekam ich eine selbst gezeichnete Kopie von einer Original-Illustration. Lustigerweise habe ich einen Tag, bevor ich die Karte bekam, zufällig einen Blick in mein Alice im Wunderland-Buch mit den Original-Illustrationen geworfen. Es passiert mir auch öfters, dass ich eine Karte aus einem Land erhalte, über das ich mich Tage zuvor mit wem darüber unterhalten habe. Hier ist auch eine andere tolle Alice-Karte, von einer in den Niederlanden bekannten Illustratorin, Rie Cramer. Ich hatte zuvor noch nie von ihr gehört und ich finde ihre Illustrationen wirklich schön.

Aus Polen bekam ich mal eine merkwürdige, leere Karte, bei der die Erklärung mir aber gefallen hat. "Motyla Noga" bedeutet im Polnischen "Schmetterlingsbein". Hört sich schön morbid-poetisch an, aber im Polnischen flucht man so, wenn etwas schiefgelaufen ist... ^___^

So... zu guter Letzt eine tolle Karte zum chinesischen Neujahrsfest aus Japan. ^_^

Puh, das war's. Ich freue mich schon auf ein weiteres Jahr voller Postkarten und wer weiß, was ich dann alles so erleben werde. Wer Lust aufs Postcrossing hat und den ersten Link zu der Seite übersehen hat, der begibt sich hier bitte zu diesem Link.

Kommentare:

  1. Du hast das Projekt ja schon vor Ewigkeiten vorgestellt, aber ich habe mich erst vor kurzem angemeldet :D Ich habe zwar noch keine Karte bekommen, aber bereits 6 verschickt und das allein macht schon rießig Spaß, ich schreibe ihnen auch immer einen Aufsatz^^
    Die Sailor Moon Karte ist echt WOW, das ist auch einer meiner Lieblingskarten von Bunny. Deine hängt übrigens an einem Ehrenplatz, in der Mitte meiner Postkarten-Wand, wenn du willst kann ich ja auch mal ein Foto von machen, wenn meine Schwester wieder mit meiner Kamera ankommt ^^
    PS: Ja ich lebe noch xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey du da! :D
      Das ist schön, was von dir zu hören und dass du viel Spaß beim Postcrossing hast. Ich hoffe, es geht dir gut? ^_^ Hihi, ich fühl' mich jetzt aber geehrt, aber klar würd ich gern mal ein Foto von deiner Wand sehen. :)

      Löschen
    2. Ja mir gehts super,was nicht zuletzt daran liegt, dass ich Ferien habe xD Hoffe bei dir ist auch alles okay :) Meine Schwester kommt am Wochenende und dann kann ich sicher ein Foto machen! Ich zeigs dir dann^^

      Löschen
    3. So, endlich geschafft^^
      http://drama-time.blogspot.de/2012/04/reallife-postkarten-liebe-trifft-auf.html

      Löschen
  2. Wow, so viele Postkarten hast du schon verschickt! Und dann sind auch noch so tolle dabei! Wenn ich mein einjähriges habe, dann werde ich auch einen Eintrag verfassen.
    Mir gefallen vor allem die kleinen Anekdoten, die du schon erzählen kannst. Wirklich schön!

    Danke, dass du mich damals darauf aufmerksam gemacht hast. ;)

    AntwortenLöschen
  3. Du bloggst so fleißig, da sollte ich mir endlich mal ein Beispiel nehmen...

    Ich habe mich aufgrund eines Eintrages von dir zu Postcrossing auch dort angemeldet und inzwischen meine 5. Karte verschickt. Macht wahnsinnig Spaß und entwickelt bei mir so eine richtige Vorfreude, was für eine Karte wohl als nächstes bei mir landet. ^^

    Mir geht's auch so: Ich schreibe gerne viel Text auf die Karte (ist "leider" immer schon so eine Macke von mir gewesen) und will auch gerne mehr als "Greetings from xy" lesen. Finde ich eher schade, wenn die Leute sich da nicht ein bisschen Mühe geben. Grade, wenn man eh schon ím Profil angibt, was man gerne mag, erwarte ich eigentlich schon, dass darauf eingegangen wird.
    Bei dir scheint es ja zum Glück oft zu funktionieren (siehe die Alice-Karten). ^^

    Die Geschichte mit der Sailor Moon Karte ist echt mal ein witziger Zufall! Und ein schönes Motiv hat deine noch dazu! ^^

    AntwortenLöschen

Eine kleine Bitte: Hinterlasst einen Stern *, wenn ich auf eure Fragen bzw. Kommentare hier auf eurem Blog/eurer Seite reagieren soll. Ich merke es mir dann, ansonsten antworte ich gleich hier. :)