Montag, 12. März 2012

52 Filme: Vom Buch zum Film



#11 - Vom Buch zum Film
Was ich am Lesen so schön finde, ist, dass ich ein Buch allein mit meiner eigenen Vorstellungskraft zum Leben erwecken kann. Wie auch immer gut der Autor diese Welt in diesem Buch beschreiben kann, ich kann mir sicher nicht die gleiche Welt, die er sich vorgestellt hat, auch vorstellen. Wenn es dann zu einer Verfilmung kommt, ist das natürlich aufregend, aber die Welt, die ich mir vorgestellt habe, bleibt trotzdem in meinem Kopf bestehen. Mein Harry Potter sieht auch nicht aus wie Daniel Radcliffe. Hätte ich aber Harry Potter gelesen, nachdem ich den Film gesehen habe, dann würde mein Harry Potter sicher wie Daniel Radcliffe aussehen und seine Freunde wie Rupert Grint und Emma Watson. Draco Malfoy habe ich mir übrigens immer als ein Mini-Spike (aus Buffy) vorgestellt und dabei bleibe ich, wenn ich an ihn denke. ^_^

Deshalb kaufe ich mir auch kein Buch, von dem ich den Film schon gesehen habe. Ich würde immer den Film im Hinterkopf haben, die Figuren sähen aus wie bekannte Schauspieler und das macht mir dann keinen Spaß mehr. Ganz egal, ob es heißt, dass das Buch vieles besser beleuchten würde als im Film.

Nun, es gibt leider nicht so viele Bücher, die ich gelesen habe, die später dann auch verfilmt wurden. Ich würde mir auch nicht wünschen, dass welche von meinen Lieblingsbüchern mal verfilmt werden, aber sollte es der Fall sein, dann werde ich mir die Filme dazu sicher ansehen. Aber es gibt zum Glück einen großartigen Film zu einem großartigen Buch, welches ich vorher gelesen habe:  "Die Bienenhüterin" von Sue Monk Kidd. Leider kennen nicht viele den Film oder das Buch, das in den Südstaaten der frühen 60er spielt. Die 14jährige Lily flieht mit ihrer schwarzen Haushälterin vor ihrem gewalttätigen Vater und begibt sich auf die Suche nach der Vergangenheit ihrer Mutter, die sie als kleines Kind bei einem Unfall getötet haben soll. Im Film großartig gespielt von Dakota Fanning! ^_^

Kommentare:

  1. Also das mit der Rose schaffst du bestimmt auch. :) Das sieht nur schwerer aus, als es im Grunde ist. Give it a Try!

    Ich gehöre übrigens zu den Menschen, die "Harry Potter" erst nach dem sechsten Film gelesen haben. Aber das ist auch mit anderen Büchern so, weil mich der Film neugierig auf das Buch gemacht hat.
    "Die Bienenhüterin" kenne ich allerdings leider auch überhaupt nicht.

    AntwortenLöschen
  2. Leider ist mir weder der Film noch das Buch dieses mal bekannt, dennoch finde ich das gar nicht so schlecht, so kann ich 52Filme mal wieder nutzen mir einen Film auf meine Liste zu schreiben. :)
    Schöne neue Woche!

    Ps: Was Filme/Bücher angeht gehts mir da genauso. Film ist Film, Buch ist Buch. :)

    AntwortenLöschen

Eine kleine Bitte: Hinterlasst einen Stern *, wenn ich auf eure Fragen bzw. Kommentare hier auf eurem Blog/eurer Seite reagieren soll. Ich merke es mir dann, ansonsten antworte ich gleich hier. :)