Donnerstag, 19. Januar 2012

52 Filme



Dank Chaosmacherin habe ich erfahren, dass es ein Blogprojekt namens 52 Filme gibt. Jeden Montag wird ein neues Thema vorgestellt, zu dem man ein Film oder eine bestimmte Szene beitragen kann. Da muss ich doch mitmachen, dachte ich mir und darum hole ich jetzt schnell die letzten drei Wochen nach! ^_^

#1 - Beste Sterbeszene
Ich setze mal "beste" mit "traurigste" gleich. Denn da kam mir nur ein Anime in den Sinn, nämlich "Die letzten Glühwürmchen" (Hotaru no Haka). Setsukos Tod ist so schleichend-herzzerreißend und hat sich in mein Gedächtnis eingebrannt. Ich liebe den Film, aber ich mag ihn wirklich nicht oft sehen.



#2 - Kann man immer wieder gucken
Da fällt mir nur mein Lieblingsfilm "Die fabelhafte Welt der Amélie" (Le fabuleux destin d'Amélie Poulain) ein. Ein Film, der mit viel Liebe zum Detail gemacht worden ist und selbst beim xten Mal Angucken nie langweilig wird.



#3 - Filme mit Tieren
Ich muss zugeben, ich bin kein Fan von tierischen Komödien. Daher greife ich auf meinen einzigen tierischen Lieblingsfilm in meiner Kindheit zurück: "Beethoven". Die Fortsetzung, also die mit der Original-Familie, habe ich auch gemocht. Fun Fact: Joseph Gordon-Levitt hatte in diesem Film seinen ersten Film-Auftritt und seine Szene dauert grad mal 6 Sekunden. ^_^


Kommentare:

  1. Hi und vielen Dank fürs mitmachen :)

    Ich bin (leider) kein Anime Fan von daher sagt mir dein YT Video im ersten Thema nichts :(

    Die fabelhafte Welt der Amelie. Ein sehr schöner Film. Man kann abschalten und einfach nur genießen.

    Beethoven kenne ich auch, aber mehr als einmal habe ich den Film nicht gesehen. Dennoch durchaus passend für das Thema Nummer drei :)

    AntwortenLöschen
  2. Das ist cool :D vielleicht mach ich bei Zeit auch noch mit.

    Ich verstehe vollkommen, warum du diese Todesszene gewählt hast. Das ganze Feeling das durch den Film rüber kommt ist großartig und dann diese Szene. Ich konnte mir nicht mal das youtube Video ansehen, ohne mir gleich wieder zu denken wie traurig der ganze Film doch war. Superschön gemacht, aber auch viel zu traurig um ihn mehrmals hintereinander anzusehen.

    Ich hab es letztes Jahr endlich auch geschafft die fabelhafte Welt der Amelie anzugucken :) es war einer der Filme auf die ich mich wirklich gefreut hatte seitdem ich von der Fernsehaustrahlung erfuhr und ich wurde nicht enttäuscht.

    Beethoven xDD der Hund ist genial! Das hab ich ja seit Ewigkeiten nicht mehr gesehen :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich stimme zu diese Stelle warscheinlich eine der traurigsten und emotionalsten Stellen des gesamten Filmes sind. Ich schaue mir den Film ab und zu an aber trotzdem denke ich jedesmal wie traurig es doch einfach nur ist.

    Die fabelhafte Welt der Amelie? Hab ich leider noch nie geguckt^^ aber so wie das hier klingt ist er zu empfehlen oder? Ich bin ja immer für neue Filme offen ;)

    Beethoven XD Oh ja ich hab alle Filme früher geguckt^^ ICh fande die neueren dann aber leide rnicht mehr sooo gut die besten waren die ersten drei meiner Meinung nach^^

    Pünktchenstrich

    lg Sandy♥♥♥

    AntwortenLöschen

Eine kleine Bitte: Hinterlasst einen Stern *, wenn ich auf eure Fragen bzw. Kommentare hier auf eurem Blog/eurer Seite reagieren soll. Ich merke es mir dann, ansonsten antworte ich gleich hier. :)