Montag, 20. Juni 2011

Urban Legends



Ich liebe Urban Legends, Großstadtmythen, über alles. Ich schreibe hier mal meine Favoriten auf, vielleicht kennt ihr sie auch schon, vielleicht auch nicht. ^_^

Aren't you glad you didn't turn the light on?
Zwei Studentinnen, die sich ein Zimmer im Wohnheim teilen, haben den gleichen Wissenschaftskurs belegt. Der Professor erinnert sie an eine kommende Prüfung. Während Meg gewissenhaft dafür lernen möchte, wird ihre Zimmergenossin Julie von ihrem Schwarm zu einer Party eingeladen. Julie versucht Meg zu überreden, mitzukommen, aber Meg hat keine Lust und bleibt in ihrem Zimmer, um zu lernen.
Als Julie schließlich von der Party heimkommt, schleicht sie sich ins dunkle Zimmer hinein, da Meg bereits schläft. Sie beschließt, sie morgen früh zu wecken, um gemeinsam mit ihr zu lernen.
Frühmorgens wacht sie auf und geht zu Megs Bett, um sie zu wecken. Doch diese rührt sich nicht von der Stelle und als sie sie auf dem Rücken umdreht, entdeckt sie ihr entsetztes Gesicht. Hastig macht sie die Schreibtischlampe an und sieht mit Schrecken, dass der Schreibtisch voller Blut ist. Meg wurde auf eine bestialische Weise umgebracht. Julie fällt vor Angst auf dem Boden und sieht dann die Nachricht, die an die Wand mit Megs Blut geschrieben: "Bist du nicht froh, das Licht nicht eingeschaltet zu haben?"
Ist natürlich sehr bekannt. Und das Ende finde ich so toll!

A Necrophilic's Gift
Eine Frau lernt in der Stadt einen netten Mann in einer Bar kennen. Sie verspüren die Lust auf einen ordentlichen One Night Stand. Tage später fühlt sich die Frau nicht wohl und geht zum Arzt. Dieser untersucht sie ausgiebig und informiert sie dann schließlich, dass sie sich mit Leichenmaden infiziert hat. Eine polizeiliche Untersuchung führt zu einem Pathologen im örtlichen Krankenhaus und es stellt sich heraus, dass er am gleichen Tag noch Sex mit einer Leiche gehabt hat.
Ich finde das einfach nur witzig und ekelerregend zugleich...

Hol ihn, hol ihn unters Dach
Ein deutscher Tonmeister war bei der Produktion von Pink Floyd's "The Wall" involviert gewesen. In einer stürmischen Nacht war er mit dem Mixen der Aufnahmen beschäftigt und war danach verschwunden. Man fand ihn später tot auf dem Dach.
Dann bemerkte jemand, dass das Lied sich anders anhörte, was womöglicherweise vom Tonmeister verursacht wurde. Bei der von einem Kinderchor gesungenen Zeile: "All in all it's just another brick in the wall" konnte man die deutschen Wörter "Hol ihn, hol ihn unters Dach" heraushören.
Nach einigen Recherchen fand man heraus, dass der Tonmeister im Kinderheim aufgewachsen ist, dort oft geschlagen und im Dach eingesperrt wurde. (Andere Version: der Tonmeister war Betreuer und hat dort einige Kinder missbraucht.)
Das mit dem Tonmeister stimmt natürlich nicht und die besagte Zeile lässt sich auf Deutsch nur mit Fantasie heraushören, aber ich finde die Geschichte sehr interessant...

Humans can lick hands, too.
Eine Frau hält auf ihrem Bett ein Nickerchen. Neben ihr liegt ihr geliebter Hund. Oft lässt sie ihre Hand zu ihm herunter, damit er an ihr lecken kann.
Dann war sie eingeschlafen und wacht erst Stunden später in der Dunkelheit auf. Sie hört ein seltsames Geräusch und lässt besorgt ihre Hand zu ihrem Hund herunter, um zu wissen, ob er noch da ist. Der leckt sie allerdings. Beruhigt schläft sie weiter und als das Geräusch wieder passiert, leckt der Hund sie nach wie vor an der Hand.
Am Morgen sieht sie ihren Hund nicht. Sie will jetzt nach draußen gehen, um die Zeitung hereinzuholen. Als sie die Haustür öffnet, schreit sie vor Entsetzen. Vor ihr liegt der abgetrennte Kopf ihres Hundes - ein Zettel ist drangepinnt und darauf steht: "Auch Menschen können Hände lecken."

*schauder* Das jagt mir jedes Mal eine Gänsehaut ein. Ich mag Geschichten, wo es für ein Tier böse ausgeht, eher nicht...

Habt ihr auch eure Favoriten? ^_^

Kommentare:

  1. Solche Geschichten mag ich auch total. Die erste gefällt mir immer noch am besten (die wurde auch bei "Supernatural" eingebunden, fällt mir dabei ein :)).
    Der Hund tut mir leid (ich kann Geschichten, bei denen Tiere getötet werden, auch überhaupt nicht leiden). Und das mit den Leichenmaden ist ja mal mehr als eklig *igtt* Oo

    AntwortenLöschen
  2. Na du, danke für dein Lob,freut mich riesig *-*

    Mein Blog: https://yikuku.wordpress.com/

    Passiert nur grad net viel, das muss ich wieder ändern =_=

    Wollte eigentlich unter "Webmiss" bei mir noch verlinken, aba das hab ich wohl vergessen XD

    Lieben gruß!

    AntwortenLöschen
  3. Hi Mit-Questlerin! ^-^

    Hast du den auch Electric Hands auf Deutsch? =)
    Ich liebe auch Taishi Zaou´s Werke! -^-^-

    L.g. Rina *knuddle*

    AntwortenLöschen
  4. Tija, ich gehe auch sogsamm mit meinen Mangas um! x3

    Du weist aber schon das Zaou & Tsuda die Ein & selbe Person ist?
    Der Satzt fand ich ein wenig seltsam "Zaou/Tsuda&Eiki - best Yaoi-Team ever!".
    Vieleicht habe ich das auch falsch verstanden? ^^'

    Wenn auch Zaou & Eiki fast den selben Zeichenstyle haben, finde ich Zaou´s besser. ^-^

    AntwortenLöschen
  5. Nicht schlimm, spamm ruhig, mache ich ja momentan bei dir auch. xD
    Wahr nur überrascht als ich sah das nach kurzer Zeit drei Kommentare da wahren. xD

    Hast du noch andere Shonen-ai/Yaoi Mangaka favoriten?

    Hauptsächtlich gehts hier auf deinem Blog über Bücher & Filme über die du berischtest, oder?
    So kam es mir vor als ich auf deinem Blog herumgeschnüffelt habe. ^-^

    *

    AntwortenLöschen
  6. Ich kann dir ne Shonen-ai/Yaoi Manga anbieten wo man garnicht richtig erkennen kann wer jetzt Seme oder Uke ist. xD
    Und wo sehr viel Action vorkommt & ne richtige Story erscheint.

    Kennst du Border von Kazuma Kodaka?

    AntwortenLöschen
  7. Meine Lieblingslende ist die von einer Braut, die sich an ihrem Hochzeitstag beim Versteckspiel in eine Kiste hockt und erst Jahre später wiederentdeckt wird, als ihre Schwester an ihrer Hochzeit auch dieses Versteck auf dem Dachboden auswählt und die Leiche findet. Die Schwester hatte sich den Kopf angestoßen, war bewusstlos geworden und das Schloss der Kiste zugeschnappt. Am Deckel waren noch Kratzspuren von ihr.

    AntwortenLöschen
  8. Uii, Yoijo, davon habe ich ja noch nie gehört - gefällt mir! ^_^

    AntwortenLöschen

Eine kleine Bitte: Hinterlasst einen Stern *, wenn ich auf eure Fragen bzw. Kommentare hier auf eurem Blog/eurer Seite reagieren soll. Ich merke es mir dann, ansonsten antworte ich gleich hier. :)