Sonntag, 26. Juni 2011

Die Kunst der Kränkung nach Shakespeare


Jemals ein Shakespeare-Werk gelesen? Nein? Anreiz gefällig?

Einst stieß ich in der wunderlich gespinnten Welt auf einen ungeheuerlichen Ort, wo man die Kunst des kränkenden Vermaledeien erlernen könnte. Als Basis wurden die Werke eines Dramatikers namens William Shakespeare gebraucht. Es sei mir gestattet zu erwähnen, dass diese Unverfrorenheit in der Sprache der einstigen Angelsachsen geschrieben ist. Nie könnte ich mir vorstellen, dass es möglich ist, solche barbarische Wörter in unsere wunderschöne Sprache zu überführen. Erlaubt mir dennoch, Euch eine kleine Beihilfe anzubieten, solltet Ihr Euch von den sprachlichen Gräueltaten überzeugen wollen. Gebraucht sie bloß um Himmels Willen nicht selbst, sonst könnte Euren Mündern womöglicherweise eine akalische Vergiftung drohen. Und sagt nicht hinterher, ich hätte Euch keine Warnung ausgesprochen, thou dankish tickle-brained whey-face!

Herauszuheben sind die folgenden Zeilen aus den Werken Shakespeares:

[Thy] kiss is comfortless as frozen water to a starved snake.

[May] the worm of conscience still begnaw thy soul.


[Thy] tongue outvenoms all the worms of Nile.


Hence rotten thing! Or I shall shake thy bones out of thy garments.


[Thou] leathern-jerkin, crystal-button, knot-pated, agatering, puke-stocking, caddis-garter, smooth-tongue, Spanish pouch!


O teach me how I should forget to think.


Thou sham'st the music of sweet news
By playing it to me with so sour a face.

Hast thou never an eye in thy head?


What a drunken knave was the sea to cast thee in our way!

Thou infectious folly-fallen maggot-pie!


So, so, thou common dog, didst thou disgorge thy glutton bosom.


Idol of idiot-worshippers!


Thou wouldst eat thy dead vomit up,
And howl'st to find it.

1 Kommentar:

  1. "Thou art so leaky that we must leave thee to thy sinking. " ... ^^

    AntwortenLöschen

Eine kleine Bitte: Hinterlasst einen Stern *, wenn ich auf eure Fragen bzw. Kommentare hier auf eurem Blog/eurer Seite reagieren soll. Ich merke es mir dann, ansonsten antworte ich gleich hier. :)