Dienstag, 15. März 2011

Gedanken, die mich bewegen

Ich freue mich eigentlich immer, wenn ich im Fernsehen etwas über Japan sehen kann, was viel zu selten geschieht. Dokumentationen oder Filme zum Beispiel. Wenn ich im Videotext eine Schlagzeile lese, die mit Japan zu tun hat, wird sie auch meist aufgerufen.

Aber seit Freitag ist alles ganz anders, es tut einfach weh, diese Bilder von der Tsunami-Katastrophe im Fernsehen zu sehen.

Es war der 11. März - Freitag Mittag und ich bin da sehr spät aufgestanden.
Ich habe den TV noch nicht angemacht und bin gleich in die Küche gegangen, um mein eigenes Mittagessen zu vorbereiten. 
Meine Mama war da schon in der Küche, um alles für einen Besuch einer Freundin, die bei uns übers Wochenende bleiben würde, zu vorbereiten.
"Du, heute früh war ich kurz fernsehen. Da gab es ein Erdbeben in Japan."
Mehr hat sie nichts dazu gesagt.
Und der Satz sollte mich eigentlich nicht wundern, immerhin gehört Erdbeben ja zum Alltag der Japaner.
Aber an dem Tag beschlich mich eine gewisse Unruhe und ich musste da einfach zum Fernseher rennen.
N24 erschien da gleich auf dem Bildschirm und ich sah, wie eine riesige, braune Masse dabei war, Häuser und Autos verschlang.
Tsunami-Katastrophe in Japan.
Ich konnte es einfach nicht glauben.
Im Laufband stand etwas davon, dass bisher 10 Tote gefunden wurden. Aber ich wusste gleich, dass es nicht bei 10 Toten bleiben würde. Halb Nordostjapan wurde hier doch vernichtet.
Ich weiß nur noch, dass ich dann eine lange Zeit vor dem Fernseher verbracht habe und zwischen den Nachrichtenkanälen gewechselt habe... CNN, BBC, NHK World...
Alles, worauf ich mich bisher an diesem Tag gefreut habe, war plötzlich zweitrangig geworden, ich musste immer an die Japaner denken.

Dann habe ich mich wieder fassen können. Ich dachte daran, dass die Japaner bestimmt das schaffen können und das alles wieder gut sein würde. Es ist so viel in der Geschichte des kleinen Landes passiert, was zahlreiche Menschenleben gekostet hat sowie ganze Stadtviertel vernichtet hat. Die Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki, das Kanto-Erdbeben, das Kobe-Erdbeben...  und trotzdem haben die Japaner das alles überstehen können und haben alles wiederaufgebaut.

Aber dann wurde das Atomkraftwerk Fukushima immer das größere Thema in den Nachrichten und seit Tagen nirgends ein klares Wort, dass alles unter Kontrolle wäre. Stattdessen höre ich ständig etwas von Kernschmelze, Wasserstoffexplosionen und beschädigte Reaktoren in anderen AKW.
Falls es mal zu einem Super-GAU kommen würde, herrje, ich mag mir einfach die Folgen für Japan nicht vorstellen können und ich hoffe, dass es nicht dazu kommen wird.
Ach, wenn doch nur diese beunruhigenden Nachrichten endlich ein Ende fände...  die Japaner sind doch schon arg gebeutelt genug.

Und was von unserer Regierung zum Thema AKW kommt, das ist für mich zum Heulen. Aber selbst, wenn hier die AKW morgen abgeschaltet werden würden, sicher sind wir immer noch nicht, zu keiner Zeit. Nicht solange, wenn woanders AKW betrieben oder gebaut werden.

So... diese Gedanken mussten einfach raus. Danke fürs Lesen.
Ich bin wahrlich kein sehr emotionaler Mensch, aber ich glaube, es hat mich noch nie so eine Katastrophe mitgenommen wie diese!

Kommentare:

  1. ich denke seit tagen an nichts anderes mehr. :( habe so viele freunde dort ... sie sind zwar alle in sicherheit inzwischen, aber ... diese sicherheit ist im moment sehr trügerisch :(

    AntwortenLöschen
  2. So viel Unklarheit in den Nachrichten. Die Regierung will natürlich eine Panik vermeiden, aber ich habe den Eindruck, dass sie manchmal selbst nicht weiß, was gerade im Kernkraftwerk abläuft, und das beruhigt mich nicht.

    Und dann die Schäden des Erdbebens und des Tsunamis, die so viele Menschen aus ihrer Heimat vertrieben haben. Echt zum Heulen, das alles. Mir ist erst mit ein paar Tagen Verspätung erst so richtig klargeworden, wie schlimm es dort steht.

    AntwortenLöschen

Eine kleine Bitte: Hinterlasst einen Stern *, wenn ich auf eure Fragen bzw. Kommentare hier auf eurem Blog/eurer Seite reagieren soll. Ich merke es mir dann, ansonsten antworte ich gleich hier. :)