Montag, 28. Februar 2011

Stöckchen gefunden!

Ich warte jetzt auf die Oscars. Wie beim Super Bowl ist es mit den Jahren eine Tradition geworden, mir die Oscars anzuschauen. In den letzten Jahren habe ich immer eine Liste gemacht, wer wohl das begehrte Stück bekommen würde. Aber dieses Jahr habe ich wirklich einfach keine Lust darauf. Meine Tipps sind allerdings Colin Firth für Best Actor, Natalie Portman für Best Actress sowie The King's Speech für Best Picture. ^_^

Bei der Gelegenheit habe ich mir mal das Film-Stöckchen von Miss Winkelmann geschnappt!

1. Dein Lieblingsfilm?
Oh weh, da habe ich aber ganz viele...
Die fabelhafte Welt der Amélie, Charlie Bartlett, Clockwork Orange

2. Deine Lieblingsserie?
Ich mag's gern spannend...
Angel, Buffy, Bones, Dexter, Heroes, Lost, Nip/Tuck, Queer As Folk, Six Feet Under, Supernatural, True Blood...

3. Liebster Kinderfilm?

Au weh, da gibt's auch ganz viele...
Matilda, My Girl, Die Goonies, Die kleinen Superstrolche, Ronja Räubertochter
Disney: Basil, der große Mäusedetektiv, Bernard & Bianca, Robin Hood

4. Liebster Filmtyp?
Ich mag's gern spannend und... horrormäßig mit wenig Blut, wenn's geht. Drama mag ich auch sehr gern. Was ich nicht leiden kann, sind diese Flachwitzfilme, daher sehe ich mir Komödien nur an, wenn sie schön schwarzhumorig oder geistreich sind.

5. Liebste(r) Schauspieler / Schauspielerin?
Puh... irgendwie habe ich da ganz viele, aber wenn es darauf ankommt, fällt mir kein Name ein...
Jack Nicholson, Joseph Gordon-Levitt, Johnny Depp, Natalie Portman, ...

6. Romantischer Filmmoment?
Herrje, ich bin wahrlich keine Romantikerin.... ach, da war doch was...
Vada und Thomas J. im Film My Girl - der erste Kuss sowie das darauffolgende Gespräch ^___^
Thomas J. Sennett: Vada?
Vada Sultenfuss: Yeah?
Thomas J. Sennett: Would you think of me?
Vada Sultenfuss: For what?
Thomas J. Sennett: Well, if you don't get to marry Mr. Bixler.
Vada Sultenfuss: I guess.


7. Witzigster Filmmoment?
Uncle Alfie im Film Death At A Funeral (Sterben für Anfänger), als er aufs Klo muss...  ich weiß nicht, wie oft ich mich da schlappgelacht habe und das passiert bei mir extrem selten. Eigentlich ist der ganze Film ein witziger Filmmoment.

8. Beste Filmmusik
Clockwork Orange, Phantom of the Paradise...

9. Wenn dein Leben verfilmt werden würde, was wäre es für eine Art Film?
Ich muss ehrlich sein... Drama pur!

10. Welche Schauspieler würdest du verpflichten?
Oh weh, da müsste ich ewig überlegen, muss ja schon eine Jungschauspielerin sein und da kenne ich nicht so viele. Aber wer meine Mutter spielen soll, da wäre Kathy Bates genau richtig. ^__^


So, das war's. Ich verteile das Stöckchen an alle, die genau wie ich filminteressiert sind, weiter. Jetzt geh ich ins Bettchen und schau mir die Oscars an. Hoffentlich kann ich bis zum Schluss wachbleiben.

Freitag, 25. Februar 2011

Freitagsfüller #2

Puh, mir ist kalt. Die Heizung ist über Nacht ausgefallen. Ich ging bei 26 Grad ins Bett und wachte frühmorgens fröstelnd bei 15 Grad auf. Dementsprechend ist auch meine Stimmung und meine Nase ist total dicht, als würde sich was anbahnen. Daher will ich mich mit einem netten Freitagsfüller ablenken.

1.  Eigentlich wäre es schön, in diesem Moment in der warmen Sonne sitzen zu können.
2.  Guttenberg finde ich lächerlich.
3.  Gestern Abend schaute ich 'quer', ein Lichtblick des BR.
4.  Warum ist Japan so weit weg?
5.  Ich könnte niemals Suppon Nabe essen.
6.  Ich wäre kugelrund, aber glücklich, wenn ich einen eigenen Koch hätte.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen netten DVD-Abend, morgen habe ich ein ausgiebiges Spanischlernen geplant und Sonntag möchte ich als Entspannung Disneyfilme auf Spanisch gucken!

Samstag, 19. Februar 2011

[Dorama] Bloody Monday

Wollt ihr Comedy? NEIN! Wollt ihr Romantik? NEIN!
Was wollt ihr denn? ACTION!!!


ブラッディ・マンデイ
Bloody Monday (2008)


Inhalt: In einem russischen Dorf ist Schreckliches geschehen: Alle Einwohner kommen bei einem biologischen Terrorangriff ums Leben, durch ein unbekanntes Virus, das sich Bloody X nennt.
Bei THIRD-i - eine Spezialeinheit der Polizei, die für die öffentliche Sicherheit Japans zuständig ist - schrillen alle Alarmglocken. Sie sind auf ein Plan der Terroristen gestoßen, der besagt, dass sie vorhaben, das Virus in ganz Tokyo zu verbreiten, was auf einem Schlag Millionen Toten verursachen könnte.
Dabei benötigen sie die Hilfe eines genialen Hackers namens Falcon. Vor drei Jahren konnten sie ihn erwischen, nachdem Falcon sich in Computern von korrupten Personen eingehackt hat und ihre Verbrechen ans Licht brachte. Dabei stellten sie nicht nur fest, dass Fujimaru Takagi aka Falcon ein Mittelschüler ist, sondern er auch noch der Sohn des Leiters der Spezialeinheit ist.
Fujimaru, mittlerweile Oberschüler geworden, wird nun gedrängt, für THIRD-i zu arbeiten. Er findet heraus, dass es bei dieser Terrororganistation sich um einen sehr mächtigen Feind handelt, der auch noch in den Reihen der Polizei zu finden ist. Selbst seine Familie und seine Freunde werden in den Fall mit hineingezogen. Fujimaru bleiben nur noch seine Hackerkünste, um den Plan der Terroristen zu vereiteln sowie an das existierende Antiserum für Bloody X heranzukommen...

mit: Haruma Miura (Fujimaru Takagi), Takeru Sato (Otoya Kujo), Hiroki Narimiya (J), Mina Fujii (Aoi Asada), Eri Tokunaga (Mako Anzai), Tetsushi Tanaka (Ryuonosuke Takagi), Umika Kawashima (Haruka Takagi), Michiko Kichise (Maya Orihara), Yutaka Matsushige (Ikuma Kano) uva.

***

WOW! Das ist alles, was ich zu Bloody Monday sagen könnte. Von der ersten bis zur letzten Sekunde bleibt das Dorama spannend. Hat man eine Folge beendet, möchte man gleich wissen, wie es weitergeht - diese Cliffhangers sind unglaublich gemein!
Bei "Bloody Monday" wirken in 11 Folgen sehr viele Personen mit ihren eigenen Geschichten mit, dennoch kann man den Überblick nicht verlieren, denke ich. Eigentlich ist das ja auch ganz ideal, denn man wird 100%  in die Versuchung geführt, mitzugrübeln, wer Freund oder Feind sein könnte, warum dies das jenes passiert ist, wer wieso weshalb was tut, und so weiter. Sowas mag ich ja sehr. ^__^
"Bloody Monday" war in Japan so erfolgreich gewesen, dass es letztes Jahr auch eine zweite Staffel gab.
Auch der Manga, auf dem das Dorama basiert, ist lesenswert.
Ich würde jetzt sogar sagen, dass das Dorama westlichen Guckern, die mit Japan kaum was am Hut haben, gefallen könnten, denn der übliche Wortwitz, der in Dorama berühmt-berüchtigt ist, kommt hier so gut wie nicht vor.


Fujimaru und seine beste Waffe
Mit seiner Tätigkeit bringt er allerdings seine Freunde in Gefahr...
Die Terroristen um den Anführer J wollen Tokyo mit Bloody X vernichten.

Mittwoch, 16. Februar 2011

They Were Problem Children No One Wanted



Susannah Joy, 6 Jahre, Schizophrenie. Tyler, 8 Jahre, selbstmordgefährdet. Sarah, 7 Jahre, selektiver Mutismus. Max, 6 Jahre, Autismus. Freddie, 7 Jahre, geistig zurückgeblieben. Peter, 8 Jahre, aggressives Verhalten sowie anfällig für Krämpfe. William, 9 Jahre, mehrere Zwangsstörungen. Guillermo, 9 Jahre, blind und aggressives Verhalten. Sheila, 6 Jahre, zündete einen Dreijährigen zu Tode an.

Im ersten Buch von Torey Hayden - One Child aus dem Jahr 1980 - werden uns diese Kinder vorgestellt. Problemkinder, die keiner wollte, und daher in Torey Haydens Sonderklasse abgeschoben werden. Die sechsjährige Sheila, die als sehr wild und gewalttätig beschrieben wird, kommt als Neuzugang in ihre Klasse. Es kostet Torey sehr viel Mühe, das Vertrauen dieses Kindes zu erwecken. Überrascht stellt sie auch noch fest, dass Sheila sehr hochintelligent ist und sie versucht nun mit aller Macht, das Kind vor der Einweisung in die Psychiatrie zu bewahren.

Torey Hayden ist eine amerikanische Kinderpsychologin, die sich vor allem auf selektiven Mutismus spezialiert hat. Außerdem ist sie ebenfalls Sonderpadägogin, die Kinder, die einen besonderen Förderbedarf brauchen, in Sonderklassen betreut. Sie ist bekannt für ihre Non-Fiction-Bestseller, die auf ihren Erlebnissen mit ihren Schützlingen beruht.

Auf sie bin ich übrigens durch ein Manga gekommen und zwar "KIZU" von Otsuichi, der auch für seine als Manga adaptierte Werke wie "GOTH" oder "Can you hear me?" bekannt ist. Im Manga geht es auch um eine Sonderklasse und wie Otsuichi im Nachwort erklärte, woher er seine Inspiration erhielt, erwähnte er den Namen Torey Hayden und wie toll ihre Bücher doch seien. Neugierig geworden, habe ich den Namen ergoogelt, fand sie ebenfalls interessant und habe das erste gekauft und gelesen. Es war auf Englisch und enthielt 300 Seiten. Doch ich hätte nie gedacht, dass das Buch mich so dermassen fesseln konnte und war schon nach einem Tag mit dem Buch fertig. Es ist auch sehr gut verständlich geschrieben und vor allem voller Emotionen. Man lacht mit Torey, man weint mit Torey. Es gibt viele lustige Ereignisse, aber für mich überwiegt das Traurige, das Unfassbare doch mehr, vor allem, wenn man weiß, dass alles, was erzählt wurde, wirklich geschehen sind.

Torey Hayden hat übrigens eine mehr oder weniger regelmäßig aktualisierte Homepage, wo sie über ihre Bücher schreibt, aber auch, was aus ihren ehemaligen Schützlingen geworden ist, immerhin ist das erste Buch ja auch vor 30 Jahren erschienen. Einige von ihnen melden sich sogar kurz zu Wort. Sehr interessant! :) Ich ziehe es vor, erst ein Buch zu Ende zu lesen und dann gucke ich nach, was aus jenen im Buch erwähnten Kindern geworden sind. Ich hoffe ja immer, dass es allen heute gut geht.

Eine Liste ihrer Non-Fiction-Bücher
# One Child (1980) - Sheila
# Somebody Else's Kids (1981) - Bo und die anderen
# Murphy's Boy (1983) - Kevin
# Just Another Kid (1988) - Kein Kind wie alle anderen
# Ghost Girl (1991) - Jadie. Das Mädchen, das nicht sprechen wollte
# Tiger's Child (1995) - Meine Zeit mit Sheila (Fortsetzung)
# Beautiful Child (2002) - Hörst du mich, Venus?
# Twilight Children (2005) - Weil ich ein Alien bin

Die englischen Bücher kann man alle noch neu kaufen. Sie sind alle auch relativ billig. Die deutschen Bücher sind leider u.a. nur gebraucht zu bekommen.
Aber wie gesagt, auf Englisch sind die Bücher auch leicht verständlich. ^__^
Ich kann ihre Bücher nur wärmstens empfehlen. Interessieren sie euch?

Samstag, 12. Februar 2011

Musik-getagged!

Ui, ich wurde vom lieben Grinsekatzerl getagged. Was Kleines, aber Feines! ^__^

Nenne einen Lieblingsfilm: Die fabelhafte Welt der Amélie
Nenne eine Lieblingsband/ Sänger/in, die/der mit dem letzten Buchstaben des Films beginnt: Esben and the Witch
Nenne ein Lieblingslied, welches mit dem letzten Buchstaben der Band/ Sänger/in beginnt: Holding All These Lies (Korn)
Tagge nun drei Leute:
Eriinnye, Erdbeer-Rei und Kaze

Freitag, 11. Februar 2011

Freitagsfüller #1

So, ich habe ein bisschen was verändert, was die rechte Seitenleiste angeht. Sieht doch viel süßer bzw. übersichtlicher aus. ^_^
Und weil ich nicht nur zwei kleine Sätze in einem neuen Post hinknallen wollte, mache ich beim Freitagsfüller mit.

1.  Genau heute vor 21 Jahren ist Nelson Mandela aus dem Gefängnis freigelassen worden.
2.  Wenn ich an den baldigen Frühling denke, packt mich das Grausen.
3.  Ich habe es tatsächlich geschafft, innerhalb eines Monat bereits 7 Bücher gelesen zu haben.
4.  Meine neuen Torey-Hayden-Bücher kommen morgen, ich freu mich drauf !
5.  Als allererstes, wenn ich online gehe, checke ich neuerdings erstmal alle Blogs im Feed-Reader.
6.  Wenn man das politische Geschehen in unserem Lande betrachtet, bin ich einerseits froh, dass wir keinen machthungrigen Diktator haben, aber anderseits bin ich traurig, dass Demokratie für die Politiker bloß ein hohles Wort geworden ist.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Biathlon Sprint Damen , morgen habe ich so einiges geplant und Sonntag möchte ich mich nur noch entspannen und ein gutes Buch lesen! ^_^